Brief aus umkämpfter syrischer Stadt erreicht Sinsheim

kriegWie sich der Krieg in Syrien auf den Alltag der Christen auswirkt, zeigt das folgende eindrückliche Schreiben eines ev. Pastors, das die DMG in Sinsheim gestern aus einer schwer umkämpften Stadt erreicht hat. 

„Ich sitze im Dunkeln, weil wir Elektrizität nur noch eine halbe Stunde am Tag oder weniger haben. Soll ich einfach im Bett bleiben und schlafen – oder wach bleiben und betend dem Tod ins Auge sehen? Es ist Mitternacht, und gemeinsam mit anderen warte ich hier im Haus, während der Tod Verstecken mit uns spielt. Zwei Bomben fallen aufs Haus gegenüber, noch eine schlägt eine Straße weiter ein. Zum Glück traf es nicht unser Haus. Wann sind wir dran? Huch, was für ein heftiger Einschlag. Unser vierstöckiges Haus zittert, und die Fenster beben stark nach. Von draußen sind markerschütternde Schreie zu hören. Aber es ist stockfinster in den Straßen. Niemand wird hinausgehen und nachschauen und den Betroffenen helfen. Das wäre viel zu gefährlich, denn noch immer fallen Bomben. Ich bleibe in meinem Zimmer und warte auf den möglichen Tod, der um uns her wütet.“

 

Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Angriffe, Diebstähle, Beschädigungen – Zahlreiche Zwischenfälle am Rande der Partie TSG gegen Schalke

Angriffe, Diebstähle, Beschädigungen – Zahlreiche Zwischenfälle am Rande der Partie TSG gegen Schalke

Sinsheim: Einsatzkräfte nach Fußballspiel gefordert Alle Hände voll zu tun hatten am Samstag die Einsatzkräfte…
A6: Unbekannte Täter schlitzten über 100 LKW-Planen auf

A6: Unbekannte Täter schlitzten über 100 LKW-Planen auf

Hoher Sachschaden Wer hat etwas gesehen ? Sogenannte „Planenschlitzer“, die es auf die Ladung der…
Lost Places: Das alte Kornhaus Adersbach

Lost Places: Das alte Kornhaus Adersbach

Ein letzter Tribut vor dem Abriss Stumm stehen die stillen Riesen am Ortsrand des kleinen…