Blanco will Logistikzentrum erweitern – Millioneninvestition am Standort Bruchsal

KT080_RGB_BLANCO-plant-Logistik-ErweiterungSpülen- und Armaturenspezialist Blanco will sein Logistikzentrum vergrößern. Das weltweit tätige Unternehmen mit insgesamt 1.250 Beschäftigten plant, nahezu 20 Millionen Euro in einen Erweiterungsbau zu investieren. Der Bauantrag für dieses Projekt wurde vor kurzem beim Bau- und Vermessungsamt der Stadt Bruchsal eingereicht. Der Anbau wird direkt an die bestehende Immobilie anschließen und die Lagerkapazität mehr als verdoppeln. Das 2008 eingeweihte, sich auf einer quadratischen Fläche von knapp 16.000 Quadratmetern erstreckende Gebäude im Bruchsaler Industriegebiet West wurde von Beginn an für mögliche Ausbaustufen konzipiert. Auch die Innengestaltung ist auf höchste Flexibilität ausgerichtet.

Nun wird es Zeit den nächsten Schritt. Fünf Jahre nach der Einweihung des markanten Neubaus mit seiner metallisch schimmernden Fassade sind die Kapazitäten erschöpft. Ein externes Außenlager wurde bereits vor geraumer Zeit als Interimslösung angemietet.

Die Expansion des Logistikzentrums ist die logische Folge der überaus erfolgreichen Geschäftsentwicklung des Premium-Anbieters. „Mit dieser enormen Investition wollen wir gleichzeitig auch die Grundlage für weiteres Wachstum schaffen“, bekräftigt Achim Schreiber, Vorsitzender der Geschäftsführung. Blanco setzt mit der größten Einzelinvestition dieses Jahres auch ein deutliches Signal zugunsten des Standorts Deutschland.

Blanco expandiert am Standort Bruchsal. Der Bauantrag für die Erweiterung des Logistikzentrums ist gestellt, der Spatenstich soll im Frühjahr erfolgen. Das Unternehmen, weltweit einer der führenden Spülen- und Armaturenanbieter, plant, nahezu 20 Millionen Euro in den Anbau zu investieren. Das Projekt soll die Grundlage für weiteres Wachstum schaffen und ist zugleich ein deutliches Signal für den Standort Deutschland. Wolfgang Ohder (rechts im Bild), Abteilungsleiter Baurecht der Stadt Bruchsal, macht sich im Gespräch mit Oliver Längle, Leiter Werksplanung (Bildmitte), und Mathias Rüdele, Leiter Logistikzentrum, vor Ort einen Eindruck vom geplanten Projekt. (pm)

Ähnlicher Artikel

Bruchsal: Frau von Pärchen beraubt

Bruchsal: Frau von Pärchen beraubt

(ots) – Eine 52-Jährige wurde am Dienstagnachmittag Opfer eines Raubes in Bruchsaler Moltkestraße. Die Frau…
Versuchte Kindesentführung in Bruchsal erweist sich als Falschmeldung

Versuchte Kindesentführung in Bruchsal erweist sich als Falschmeldung

Eine mutmaßlich frei erfundene Meldung sorgt derzeit in den sozialen Medien für Unruhe unter den…
Saalbach-Matrosen Ahoi!

Saalbach-Matrosen Ahoi!

Heidelse geht ins Wasser So schön war das dritte Heidelsheimer Melkkiwwl-Rennen Während anderswo in Deutschland…
Kurzes Sommergewitter sorgt für mehrere kleinere Einsätze der Feuerwehren

Kurzes Sommergewitter sorgt für mehrere kleinere Einsätze der Feuerwehren

Ein kurzes aber schweres Sommergewitter sorgte am Sonntagnachmittag für mehrere kleinere Feuerwehreinsätze im Landkreis Karlsruhe.…

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück