Beste Stimmung beim Hambrücker Maibockfest

Am vergangenen Wochenende fand in Hambrücken das erste Maibockfest statt. Rückblickend kann der ausrichtende Musikverein Hambrücken die erste „Frühlings-Wiesen“ als grandiosen Erfolg verbuchen, so die Vorsitzende Melanie Streck.


An allen drei Tagen war das Festzelt neben der Lußhardthalle voll besetzt und die Gäste genossen die hervorragende Stimmung. Als die Saalbacher am Freitagabend mit Polka, Pop und Partymusik den musikalischen Startschuss gaben, brach das Zelt schon aus allen Nähten. Die begehrten Sitzplätze waren alle belegt, wenngleich die partywütigen Gäste den Abend nicht lange im Sitzen verbrachten, sondern zumeist auf den Tischen tanzten. Am Samstagabend fand dann die offizielle Eröffnung und der Fassanstich durch Bürgermeister und Schirmherr Thomas Ackermann, die Vorsitzende Melanie Streck und den stellvertretenden Vorsitzenden Benjamin Notheis mitsamt Böllerschützen durch den Schützenverein Hambrücken statt. Im Anschluss spielte der Musikverein aus Weiher zur Unterhaltung auf, bevor dann der Musikverein Hambrücken selbst das musikalische Zepter übernahmen. Ein abermals voll besetztes Festzelt wurde mit einem extra neu einstudierten Programm bis zum Ende des Abends unterhalten und die Besucher genossen die einmalige Stimmung. Am Sonntagmorgen feierte man im Festzelt einen ökumenischen Wortgottesdienst, welcher vom Chor Vocalitas musikalisch umrahmt wurde und regen Zuspruch fand. Im Anschluss daran stellten verschiedene Jugendorchester aus Hambrücken, Wiesental, Weiher, Kirrlach und Oberhausen ihr Können unter Beweis. Getreu dem sonntäglichen Motto „Jung trifft Alt“ betrat dann die nach eigenen Angaben „älteste Boygroup der Welt“ – die Demmellerchen des HCC – die Bühne und rockte das Zelt. Zum Ausklang des Festes unterstrich die Seniorenband des Musikvereins Neuthard noch einmal, dass Blasmusik Jung und Alt verbindet und auch geistig jung und rege hält. Der Zuspruch der Festgäste übertraf an allen drei Tagen die kühnsten Erwartungen des Musikvereins, so die Vorsitzende Melanie Streck. Auch dass das Gros der Gäste in Tracht erschien, habe den einmaligen Charakter der „Frühlings-Wiesen“ unterstützt. Der rege Zuspruch hatte dann auch zur Folge, dass das Speisen- und Getränkeangebot am Ende der drei Festtage fast komplett aufgebraucht war, was den Musikverein positiv in die Zukunft blicken und eine Wiederholung des Festes für die kommenden Jahre erwarten lässt.
Der Dank der Vorsitzenden und des gesamten Vereins geht natürlich an die tatkräftige Unterstützung und den unermüdlichen Einsatz der Helferinnen und Helfer zu jeder Tages- und Nachtzeit. Zahlreiche Personen haben den Verein im Vorfeld, vor und hinter der Bühne, sowie bei Auf- und Abbau unterstützt und sehr zum Erfolg beigetragen. Zudem bedankt sich der Verein bei den Anwohnern für ihre Geduld und ihre Toleranz. Auch den zahlreichen Sponsoren aus Hambrücken und der Umgebung gilt der herzliche Dank des Vereins.(jk)

 

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Große Stimmen für den guten Zweck

Große Stimmen für den guten Zweck

Das Benefizkonzert des Freundeskreises Hambrücken geht unter die Haut Gleich drei wichtigen und unterstützenswerten Organisationen…
Hambrücken: Waldbrand sorgt für stundenlangen und kräftezehrenden Einsatz

Hambrücken: Waldbrand sorgt für stundenlangen und kräftezehrenden Einsatz

Ein stundenlanger und aufwendiger Feuerwehreinsatz war das Resultat eines Waldbrandes in der Nähe des Vogelparks…

Hambrücken: Unerlaubtes Lagerfeuer trotz Waldbrandgefahr entfacht

Feuerwehr muss anrücken (ots) – Ein unerlaubtes und aufgrund der hohen Waldbrandgefahr verbotenes Lagerfeuer beschäftigte…