Bedroht und beschimpft: Muslimische CDU-Chefin in Waghäusel tritt zurück

DSC07186UPDATE 10.10.2014

Ein ausführliches Interview mit Aylin Arabaci-Pfab hören Sie hier!

Ursprüngliche Meldung vom 09.10.2014

Es ist einer dieser Momente, in denen man sich für manche Menschen aus unserer Mitte nur fremdschämen kann: Nach monatelangen Hasstiraden, Anfeindungen und rassistischen Übergriffen, wirft die Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Waghäusel Aylin Arabaci-Pfab nun das sprichwörtliche Handtuch. Gerade 17 Monate ist es her, dass die Medien überall verkündeten, Deutschland habe seine erste muslimische CDU-Vorsitzende. Nun wurde diese beeindruckende und beispielhafte Karriere bereits wieder beendet. Beendet von Strömungen, die in diesem Land eigentlich nicht mehr fließen sollten. 38 Jahre ist Aylin Arabaci-Pfab alt alt, geboren wurde Sie in Deutschland und für Ihr Waghäusel hat Sie viel Energie und Engagement aufgebracht. Gedankt wird es ihr mit der an ihren Briefkasten hingeschmierten Frage: Wann Sie denn endlich abtransportiert würde…?! So schreiben es heute mehrere überregionale Medien. Wie lange braucht es, einen Menschen mürbe und letztlich kaputt zu machen? Wie viele Briefe und anonyme Anrufe, wie viele Verleumdungen und böse Blicke? Für Aylin Arabaci-Pfab ist nun nach eineinhalb Jahren klar: Ich kann nicht mehr. In der heutigen, vorgezogenen Jahreshauptversammlung der CDU in Waghäusel will sie nicht mehr kandidieren. Was in Waghäusel bleibt, ist das beklemmende Gefühl einen Schritt vorwärts gemacht zu haben……in die falsche Richtung.

Ein Kommentar von Stephan Gilliar

Ähnlicher Artikel

Waghäusel: Vandalismus in Kindertagesstätte

Waghäusel: Vandalismus in Kindertagesstätte

Waghäusel (ots) – Bislang unbekannte Täter gelangten im Zeitraum zwischen Donnerstag, 20:00 Uhr, und Freitag,…
Kirrlach: Auf Spielplatz Glassplitter an Kletterseil entdeckt

Kirrlach: Auf Spielplatz Glassplitter an Kletterseil entdeckt

Kleinkind durch unfassbare Tat verletzt Eine ungeheuerliche Tat hat ein bislang Unbekannter auf dem Waldspielplatz…
Über 90 Einsätze nach schwerem Unwetter – Starkregen und Blitzeinschläge

Über 90 Einsätze nach schwerem Unwetter – Starkregen und Blitzeinschläge

250 Feuerwehrkräfte im Dauereinsatz Ein heftiges Unwetter mit starkem Gewitter und Starkregen zog am Sonntagnachmittag…
Knotenpunkt „Kapelle“ in Waghäusel-Wiesental wird Kreisverkehr

Knotenpunkt „Kapelle“ in Waghäusel-Wiesental wird Kreisverkehr

​Der unfallträchtige Knotenpunkt „Kapelle“ in Waghäusel-Wiesental wird ab November 2018 zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut. Das…