Bad Rappenau: Getreidefeld geht in Flammen auf

feuer infernoAm vergangenen Samstag, kurz nach 16.00 Uhr fing ein Gerstenfeld beim Gewann Schwalbenrain, südlich der Landstraße 1107 zu brennen an. Der Eigentümer drosch gerade sein Feld, als er bemerkte, dass eine sogenannte Strohmade Feuer fing. Der wechselnde Wind sorgt zudem dafür, dass sich das Feuer rasch ausbreitete und ca. 4 Hektar Sommergerste ein Raub der Flammen wurden. Der Landwirt beziffert den Schaden auf ca. 5000-6000 Euro. Glücklicherweise wurden keine weiteren Felder in Mitleidenschaft gezogen. Die alarmierten Feuerwehren aus Bad Rappenau, Bonfeld, Fürfeld, Grombach und Obergimpern waren mit acht Fahrzeugen und 58 Einsatzkräften im Einsatz. Ursächlich für den Brand war wohl eine Selbstentzündung des Strohs als es aus der Dreschmaschine herauswirbelte.

Polizei Heilbronn
Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Sprengung von Geldausgabeautomaten – Fünf mutmaßliche Bandenmitglieder festgenommen

Sprengung von Geldausgabeautomaten – Fünf mutmaßliche Bandenmitglieder festgenommen

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg ermitteln seit Dezember 2017 in Zusammenarbeit mit dem…
Polizei zieht überwiegend positive Bilanz der Faschingsdienstagsumzüge in der Region

Polizei zieht überwiegend positive Bilanz der Faschingsdienstagsumzüge in der Region

Auf einen insgesamt positiven Verlauf des kann das Polizeipräsidium Karlsruhe am späten Dienstagnachmittag zurückblicken. Bei…
Sofa fällt von Anhänger und verursacht Massenkarambolage auf B36

Sofa fällt von Anhänger und verursacht Massenkarambolage auf B36

Unzureichend gesicherte Couch landet auf der B 36 und verursacht folgenschweren Unfall Ein folgenschweren Verkehrsunfall…

Wildschweine verwüsten Östringer Supermarkt

Östringen – Wildschweine verursachen Sachschaden in Einkaufsmarkt Zwei Wildschweine haben am Dienstagmorgen in einem Einkaufsmarkt…