Als Eppingen das große Hamburg demütigte

Als Eppingen das große Hamburg demütigte - 1974 überrascht der VfB Eppingen ganze Fußballdeutschland und besiegt im DFB-Pokal den großen HSV mit 2:1-Erfolg
Symboldarstellung

1974 überrascht der VfB Eppingen ganze Fußballdeutschland und besiegt im DFB-Pokal den großen HSV mit 2:1

Ja, es zahlt sich nicht aus uns Kraichgauer zu unterschätzen – echte Hügelhelden können einfach alles! Das haben die Kicker vom VFB Eppingen anno 1974 klar unter Beweis gestellt. Damals empfing das nur wenige tausend Einwohner starke Städtchen Eppingen Besuch aus dem hohen Norden. Für ein DFB-Pokalspiel kamen die mächtigen Fußballstars des HSV in die Fachwerkstadt gereist. Die Gäste gaben sich von der ersten Minute an siegessicher – was soll man auch schon an Widerstand in so einem Nest erwarten. Eine Annahme die sich keine Stunde später als fatal herausstellen sollte. Die Eppinger indes gingen voller Zuversicht in das Match. Im bis zum Bersten gefüllten Kraichgaustadion jubelten 12.000 Fans den zwei ungleichen Mannschaften zu. Dritte Amateurliga versus Bundesliga-Spitzenreiter – es war das Spiel aller Spiele!

In der 57. Minute wurde auf dem Rasen ein Eppinger Held geboren

Der Plan gegen Eppingen den Sack schnell zu zu machen, misslang den Hanseaten gründlich. Bis weit in die zweite Halbzeit hinein blieb die Partie torlos. Dann wurde in der 57. Minute auf dem Rasen ein Eppinger Held geboren – Gerd Störzer zieht den Ball aus ansehnlicher Distanz ins Tor und löst mit dem 1:0 einen Jubesturm unter den Kraichgauern aus. Regelrecht aus dem Häuschen war die Menge aber eine knappe viertel Stunde später als Super-Gerd in der 70. Minute zum 2:0 schoß. Zwar erzielten die Hamburger in der 80. Minute noch einen Anschlusstreffer per Kopf – aber mehr war nicht mehr drin. Der underdog Eppingen demütigt die Spitzensportler von der Elbe. Am selben Abend wurde ganz Deutschland Zeuge dieser historischen Begegnung als Gerd Störzer im renommierten  „aktuelle Sportstudio“ im ZDF saß und das Geschehene immer noch nicht ganz begriffen hatte.

Diese Woche jährt sich die Legende zum 40. Mal.

Noch heute erzählt man sich in Eppingen immer noch stolz von diesem triumphalen Tag – jeder in der Stadt kennt das Datum: Samstag, der 26.Oktober 1974! Der Tag Als Eppingen das große Hamburg demütigte

 

Ähnlicher Artikel

Nach Eppinger Hexenkessel-Vorfall – Kraichtaler Hexe vor Gericht

Nach Eppinger Hexenkessel-Vorfall – Kraichtaler Hexe vor Gericht

Mitglied der „Bohbrigga Hexenbroda“ angeklagt Nun also doch. Nachdem die Behörden monatelang intensiv im Falle…
Leerstehende Eppinger Sisha-Bar geht in Flammen auf

Leerstehende Eppinger Sisha-Bar geht in Flammen auf

Heute Nacht kam es in einem leerstehenden Haus in der Mühlbacher Straße in Eppingen zu…
Fast geschafft Eppingen – Letzter Bauabschnitt auf der B293

Fast geschafft Eppingen – Letzter Bauabschnitt auf der B293

B 293 –Fahrbahndeckenerneuerung zwischen Eppingen West und Gemmingen Vierter und letzter Bauabschnitt Vollsperrung von 7.…
Ein Fest für die tolle Knolle

Ein Fest für die tolle Knolle

Das war der Eppinger Kartoffelmarkt 2018 Die Kartoffel gehört zu Eppingen wie der Pfeifferturm oder…