Abschied von der alten Zeit: Telefonhäuschen, ade!

IMG_1915Kronau (ae) Nur noch wenige Tage wird man die beiden letzten Telefonzellen in Kronau, eine neben der Sparkasse, die andere auf dem Parkplatz vor der Mehrzweckhalle, nutzen können. Beide werden nämlich in Kürze abgebaut. Im Zeitalter von allgegenwärtigen Mobilfunktelefonen und den vergleichsweise teuren Verbindungen in Telefonzellen werden die beiden Einrichtungen nur noch wenig frequentiert, die monatlichen Durchschnittsumsätze liegen deutlich unter 50 Euro. Dies stünde in keinem wirtschaftlichen Verhältnis mehr zu den Betriebskosten, Reinigung, Wartung und der Störungsbeseitigung, hinzu kämen regelmäßig Kosten für die Beseitigung von Vandalismusschäden, ließ die Telekom die Gemeinde kürzlich als Grund für den Rückbau wissen. Der Gemeinderat nahm dies zur Kenntnis. Wissend, dass ein Beharren auf den Zellen mit Kosten für die Gemeinde verbunden wäre. Sei es drum, wer also letztmals nostalgische Ferngespräche aus einer Telefonzelle heraus führen möchte, sollte sich in Kronau sputen.

Ähnlicher Artikel

Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kronau

Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kronau

Großübung mit Beteiligung benachbarter Wehren Die diesjährige Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Kronau fand im neu…

Die Löwen zu Gast bei den Montagsmalern

„Harte Werfer“ meets „Heiße Rhythmen“ Rhein-Neckar Löwen und Junglöwen im „Montagsmaler“ Fernsehstudio Einen besonderes Auswärtsspiel…
Kronau plant für mögliche Krisen

Kronau plant für mögliche Krisen

Gemeinderat Kronau Erstes Krisenhandbuch vorgestellt. Krise ist eine „schwierige Situation, Zeit, die den Höhe- und…

Kronau: Gewitter überrascht Badegäste am Lußhardtsee

Umfangreiche Suchmaßnahmen verlaufen negativ Von einem aufziehenden Unwetter mit Starkregen und Gewitter wurden zahlreiche Badegäste…