4 Rauchmelder = 4 Fehlalarme halten Brettener Feuerwehr in Atem

feuerwehrGleich viermal musste die Feuerwehr Bretten am Wochenende zu Einsätzen durch automatische Brandmeldeanlagen ausrücken. Am Freitagabend rief ein durch Reinigungsarbeiten ausgelöster Rauchmelder eines Industrieunternehmens in Bretten Rinklingen die Abteilungen Bretten, Diedelsheim, Dürrenbüchig und Rinklingen auf den Plan. Am Samstagmittag eilte die Abteilungen Bretten in die Brettener Rechbergklinik, auch dort wurde durch Wasserdampf ein automatischer Rauchmelder ausgelöst.

Am Sonntagnachmittag mussten die Abteilungen Bretten und Gölshausen zu einem Industrieunternehmen im Gölshausener Industriegebiet ausrücken. Dort stellte sich ein technischer Defekt als Alarmierungsursache heraus. Am Sonntagabend wurde die Abteilung Bretten erneut zu einer automatischen Brandmeldeanlage zu einem Softwareunternehmen in Bretten gerufen. In der Eingangshalle hatte ein Rauchmelder ohne erkennbaren Grund ausgelöst.

Achim Pleyer

Freiwillige Feuerwehr Bretten
Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

15.000 Euro für Projekte in der Region

15.000 Euro für Projekte in der Region

Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten unterstützt regionale Einrichtungen bei ihren Projekten Über eine Spende in Höhe…
Anruf von falschem Polizeibeamtem in Bretten

Anruf von falschem Polizeibeamtem in Bretten

Karlsruhe/Bretten – Enkeltrickbetrüger erbeuten in Durlach 32.000 Euro Erneut waren Trickbetrüger erfolgreich und erbeuteten am…
Wegen Bauarbeiten: Vollsperrung der Kreisstraße 3504 zwischen Büchig und Kreisstraße 3503   

Wegen Bauarbeiten: Vollsperrung der Kreisstraße 3504 zwischen Büchig und Kreisstraße 3503   

Die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke auf der K3504 zwischen der Ortsmitte von Büchig und…
Der Feind in meinen Darm – Eine Brettener Ärztin weiß Rat

Der Feind in meinen Darm – Eine Brettener Ärztin weiß Rat

Oft unterschätzt und unentdeckt Madenwürmer als ungebetene Gäste Blähungen, Durchfall, Übelkeit und Krämpfe. Viele Menschen…