4 Rauchmelder = 4 Fehlalarme halten Brettener Feuerwehr in Atem

feuerwehrGleich viermal musste die Feuerwehr Bretten am Wochenende zu Einsätzen durch automatische Brandmeldeanlagen ausrücken. Am Freitagabend rief ein durch Reinigungsarbeiten ausgelöster Rauchmelder eines Industrieunternehmens in Bretten Rinklingen die Abteilungen Bretten, Diedelsheim, Dürrenbüchig und Rinklingen auf den Plan. Am Samstagmittag eilte die Abteilungen Bretten in die Brettener Rechbergklinik, auch dort wurde durch Wasserdampf ein automatischer Rauchmelder ausgelöst.

Am Sonntagnachmittag mussten die Abteilungen Bretten und Gölshausen zu einem Industrieunternehmen im Gölshausener Industriegebiet ausrücken. Dort stellte sich ein technischer Defekt als Alarmierungsursache heraus. Am Sonntagabend wurde die Abteilung Bretten erneut zu einer automatischen Brandmeldeanlage zu einem Softwareunternehmen in Bretten gerufen. In der Eingangshalle hatte ein Rauchmelder ohne erkennbaren Grund ausgelöst.

Achim Pleyer

Freiwillige Feuerwehr Bretten
Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…
Weihnachtsmarkt in Dürrenbüchig

Weihnachtsmarkt in Dürrenbüchig

65 Bäume in nur 1.5 Stunden verkauft Am vergangenen Samstag fand der 1.Weihnachtsmarkt in der…
Messerstecherei auf Brettener Bahnhof

Messerstecherei auf Brettener Bahnhof

Die Polizei Bretten informiert: Bretten: 18-Jähriger mit Messer leicht verletzt Ein unbekannter Täter stach am…
Nach Brettener Großbrand – Die „Flying Pizza“ fliegt bald wieder

Nach Brettener Großbrand – Die „Flying Pizza“ fliegt bald wieder

Comeback nach bitteren Monaten Michael ist im Stress. Seit dem verheerenden Großbrand in der Brettener…