4 Rauchmelder = 4 Fehlalarme halten Brettener Feuerwehr in Atem

feuerwehrGleich viermal musste die Feuerwehr Bretten am Wochenende zu Einsätzen durch automatische Brandmeldeanlagen ausrücken. Am Freitagabend rief ein durch Reinigungsarbeiten ausgelöster Rauchmelder eines Industrieunternehmens in Bretten Rinklingen die Abteilungen Bretten, Diedelsheim, Dürrenbüchig und Rinklingen auf den Plan. Am Samstagmittag eilte die Abteilungen Bretten in die Brettener Rechbergklinik, auch dort wurde durch Wasserdampf ein automatischer Rauchmelder ausgelöst.

Am Sonntagnachmittag mussten die Abteilungen Bretten und Gölshausen zu einem Industrieunternehmen im Gölshausener Industriegebiet ausrücken. Dort stellte sich ein technischer Defekt als Alarmierungsursache heraus. Am Sonntagabend wurde die Abteilung Bretten erneut zu einer automatischen Brandmeldeanlage zu einem Softwareunternehmen in Bretten gerufen. In der Eingangshalle hatte ein Rauchmelder ohne erkennbaren Grund ausgelöst.

Achim Pleyer

Freiwillige Feuerwehr Bretten
Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Tommys endgültige Tipps für das beste Peter-und-Paul-Fest aller Zeiten

Tommys endgültige Tipps für das beste Peter-und-Paul-Fest aller Zeiten

Mit Volldampf ins Mittelalter Mit diesem Grundregeln werdet ihr zu echten PuP-Profis Eine Kolumne von…
Tödlicher Unfall im Ruiter Tal

Tödlicher Unfall im Ruiter Tal

22-Jährige kommt ums Leben Eine allein beteiligte 22 jährige BMW-Fahrerin fuhr am Sonntagabend gg. 20.15…
Fußball-WM 2018 und der Kraichgau mittendrin

Fußball-WM 2018 und der Kraichgau mittendrin

Bretten und Eppingen im Moskauer Stadion vertreten Wenn wir Kraichgauer uns etwas in den Kopf…
Baustart für Nahwärme auf Diedelsheimer Höhe

Baustart für Nahwärme auf Diedelsheimer Höhe

Quartierskonzept sieht Blockheizkraftwerk vor Die Stadt und die Stadtwerke Bretten haben in Kooperation mit dem…