350.000 Euro Schaden bei Großbrand in Walldorf

Brand eines Wohnhauses – 68-jähriger Bewohner unverletzt – Schaden ca, 350.000 Euro


Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Sonntag kurz nach 17 Uhr zum Brand eines Wohnhauses in der Schwetzinger Straße. Der 68-jährige Bewohner, der unverletzt blieb, hatte kurz nach 17 Uhr über Notruf die Polizei informiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das zweieinhalbgeschossige Haus in Flammen. Ein Übergreifen auf daneben liegende Häuser konnte verhindert werden. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf ca. 350.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwhr aus Walldorf war mit neun Fahrzeugen und 45 Wehrmännern im Einsatz, auch eine Feuerwehrseelsorgerin der Freiwilligen St. Leon. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar, die Stadt Walldorf sorgte für eine Unterbringung des 68-Jährigen. Die weiteren Brandermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. Bilder: Feuerwehr Walldorf

 

 

Ähnlicher Artikel

Verdammte Aufreißer

Verdammte Aufreißer

Wenn Kunden Supermärkte in Trümmerfelder verwandeln Von Thomas Gerstner. Ja, zugegeben – mein „erstes Mal“ war mit…
Glatteis am Wochenende

Glatteis am Wochenende

Der dritte Advent könnte rutschig werden Am Sonntag könnte sich auf den Straßen Glatteis bilden…
Lost Places: Die alten Atombunker in Philippsburg

Lost Places: Die alten Atombunker in Philippsburg

Die letzten Spuren des kalten Krieges sind fast verschwunden Das Waldgebiet Molzau bei Philippsburg. Friedlich…
Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Advent, Advent – Alle Weihnachtsmärkte 2018 im Kraichgau

Riesiges Angebot bereits zum ersten Advent Nachdem bereits bei 32 Grad im August die ersten…