Zeitreise zum Festakt – 50 Jahre Eisenhutschule

50 Jahre Eisenhutschule Unteröwisheim 59
The times they are changing – Blick in das Lehrerzimmer der 60er
1966 – 2016

Festakt und Schulfest zum 50. Jubiläum der Eisenhutschule Unteröwisheim

Ein halbes Jahrhundert Eisenhutschule war für Schulleitung, Förderverein, Eltern und Schüler Grund genug gleich zwei Tage zu feiern. Los gings am vergangenen Freitagabend mit einem feierlichen Festakt in der Aula der Schule.

Rektor Thomas Boxberger ließ in seiner Ansprach die Geschichte der Einrichtung Revue passieren. Vom Startschuss im Jahr 1966 bis heute. Passend dazu gabs von der Schulband den jeweiligen Soundtrack der entsprechenden Jahrzehnte.  Unter den Festrednern waren zudem der Kraichtaler Bürgermeister Ulrich Hintermayer, die leitende Schulamtsdirektorin Elisabeth Groß, Pfarrer Jochen Stähle und die Elternbeiratsvorsitzende Susanne Schenk. Im Anschluss an den offiziellen Teil waren alle Gäste zu einem „Abend der Begegnung“ eingeladen. Ehemalige Lehrer und Schüler hatten die Möglichkeit Erinnerungen an die längst vergangene Schulzeit wieder aufleben zu lassen. Eine entsprechende Ausstellung aus dem reichlichen fotografischen Fundus der Schule machte die Zeitreise einfach.  Für die Bewirtung sorgten Elternschaft und Förderverein.

Am darauffolgenden Samstag lud die Schule zum großen Fest für Jung und Alt.

Zum Auftakt gab der Schulchor- unter der Leitung der Lehrerin Uta Gimbel – das Theaterstück „Michel in der Suppenschüssel“. Der Klassiker von Astrid Lindgren begeisterte das Publikum und wurde gleich zweimal aufgeführt. In den Klassenräumen der Grundschule präsentierten die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse der vorangegangenen Projektwoche. So hatten sich die Mädchen und Jungen der 1b mit dem Thema „Erste Hilfe“ beschäftigt. In der Parallelklasse ging es um „Versuche zu schwimmen und zu sinken“. Die Zweiten Klassen hatten sich mit Schmetterlingen beschäftigt und die dritten Klassen mit Walen. Weitere Highlights waren die Spielstraße im Platanenhof und die Wasserspiele der Feuerwehr Untweöwisheim auf dem Parkplatz der Schule. Bei letzterem konnten die Kleinen Gäste an verschiedenen Stationen hautnah erleben, was es heißt ein Feuer zu löschen.

Wer sich gewundert hat, warum sich der Schulhof nach und nach in ein Blütenmeer verwandelte: das war der Blumen-Tombola der angegliederten Förderschule Mönchswaldschule zu verdanken. Natürlich war auch für den kleinen und großen Hunger bestens gesorgt. Die Turnhalle hatte sich für diesen Tag in ein Schlemmerland verwandelt. Hier hab es neben deftigem, wie Steaks, Wurst und Pizza auch Eis und leckere selbstgebackenen Kuchen, Torten und Muffins. Alles in allem eine rundum gelungenen Jubiläumsfeier.

Ähnlicher Artikel

Auto fährt in Oberacker frontal gegen Hauswand

Auto fährt in Oberacker frontal gegen Hauswand

Nicht weit zum Unfallort hatten es die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kraichtal in Oberacker bei einem…
Feiern bis der Öhi abwinkt – Après-Ski-Party Vol. 6 in Münzesheim

Feiern bis der Öhi abwinkt – Après-Ski-Party Vol. 6 in Münzesheim

Urige Hütten-Gaudi in Münzesheim Zur großen Après-Ski-Party des Musikvereins „Harmonie“ Münzesheim pilgerten am Wochenende bereits…
Ein lockeres „Hallo 2018“ in Gondelsheim

Ein lockeres „Hallo 2018“ in Gondelsheim

Die Neujahrsbegegnung in Gondelsheim 2018 Große Worte und viel Pomp und Prunk? Das ist nicht…
Ubstadt-Weiher startet mit Elan ins neue Jahr

Ubstadt-Weiher startet mit Elan ins neue Jahr

Lockere Atmosphäre auf dem Neujahrsempfang in Zeutern „Feeling Good“ – dieser Musiktitel war nicht nur…