WLAN für alle in Walldorf

WLAN für alle in WalldorfStartschuss für Walldorf-City-Net

Am 22. Juli gaben Bürgermeisterin Christiane Staab und Matthias Gruber, Geschäftsführer der Stadtwerke Walldorf, auf der „Drehscheibe“ den offiziellen Startschuss für das „Walldorf-City-Net“, indem sie den symbolischen roten Knopf drückten.

Auf der „Drehscheibe“ und an sieben weiteren stark frequentierten Standorten im öffentlichen Raum hat man in Walldorf nun freien WLAN-Zugang (Wireless Local Area Network) und kann unterwegs mit Tablet, Notebook oder Smartphone im Internet surfen. Die „Access Points“ befinden sich außer auf der „Drehscheibe“ auch im Sportzentrum an der Schwetzinger Straße, im Freibadbereich des AQWA Bäder- und Saunaparks, in der Hauptstraße, auf dem Rathausvorplatz, im Astorpark und in der Neuen Sozialen Mitte. Außerdem gibt es in der Bücherei einen Zugang. Nach den Sommerferien folgt noch die Versorgung in der Astoria-Halle. Bürgermeisterin Christiane Staab und Geschäftsführer Matthias Gruber freuen sich, dass die Stadtwerke die notwendige Infrastruktur mit dem Glasfasernetz geschaffen haben und die derzeit 23 Hotspots für die acht Standorte anbinden konnten.

„Wir freuen uns, mit dem öffentlichen WLAN etwas für die Lebensqualität der Menschen in Walldorf und die Attraktivität von Walldorf für Gäste und Gewerbetreibende tun zu können. Das unterscheidet die Stadtwerke Walldorf von überregionalen Strom- und Gasanbietern. Bei den Stadtwerken Walldorf bleibt das Geld in Walldorf und kommt der Bevölkerung wieder zugute“, freut sich Matthias Gruber. Als Willkommensgeschenk bieten die Stadtwerke in den ersten Wochen kostenlose und unbegrenzte Tagespässe an. Erst ab dem 1. September folgt die Umstellung auf ein kostenloses Datenvolumen von 500 Megabyte in der Woche. Wem diese Datenmenge nicht reichen sollte, kann sein Kontingent individuell erweitern in Form von Tages-, Wochen- oder Monatspässen. Auch wer sich nicht im Walldorf-City-Net anmeldet oder sein Kontingent erschöpft hat, kann sich immer in die Internetseiten der Stadt Walldorf, der Stadtwerke Walldorf und des AQWA Bäder- und Saunaparks einloggen. Lediglich von 23 Uhr abends bis 6 Uhr morgens werden die Hotspots abgeschaltet. Praktisch ist auch, dass man die WLAN-Zonen innerhalb einer Stunde ohne Neuanmeldung wechseln kann. Freien WLAN-Zugang in Walldorf zu schaffen, geht auf einen Antrag der Gemeinderatsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zurück.

Informationen zum Walldorf-City-Net unter: www.stadtwerke-walldorf.de/wlan

(Mitteilung Stadt Walldorf)

Ähnlicher Artikel

Philippsburg: Nach Verfolgungsfahrt und Frontalzusammenstoß eine Person schwer verletzt

Philippsburg: Nach Verfolgungsfahrt und Frontalzusammenstoß eine Person schwer verletzt

Täter in Haft Ein 36 Jahre alter Autofahrer fiel in der Nacht von Freitag auf…
Auto fährt in Oberacker frontal gegen Hauswand

Auto fährt in Oberacker frontal gegen Hauswand

Nicht weit zum Unfallort hatten es die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kraichtal in Oberacker bei einem…
Paketdiebstahlsserie in Oberderdingen aufgeklärt

Paketdiebstahlsserie in Oberderdingen aufgeklärt

Die umfangreichen Ermittlungsarbeiten des Polizeipostens Oberderdingen führten am Mittwoch zur vorläufigen Festnahme eines 23-jährigen Paketzustellers,…
Teenager randalieren am Ubstädter Bahnhof

Teenager randalieren am Ubstädter Bahnhof

Sachbeschädigungen am Ubstädter Bahnhof Zwei Jugendliche wurden am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung…