Weicheres Wasser für Zaisenhausen?

Weicheres Wasser für Zaisenhausen?

Baut die Gemeinde eine zentrale Wasserenthärtungsanlage?

Bereits am 15. September wurden dem Gemeinderat Zaisenhausen von Experten sowohl die Vor- und Nachteile als auch die Möglichkeiten zur Umsetzung einer zentralen Wasserenthärtungsanlage präsentiert. Der Gemeinderat sprach sich aufgrund dessen für die Durchführung einer entsprechenden Studie in Zaisenhausen aus. Nun präsentierten Vertreter des Technologiezentrums Wasser die Ergebnisse. Demnach würde sich in Zaisenhausen das sogenannte Membranverfahren empfehlen, durch welches der Kalk physikalisch aus dem Wasser herausgefiltert werden kann. Billig würde der Spaß  für die kleinste Kraichgau-Gemeinde nicht – rund 500.000 Euro müssten für eine solche Anlage investiert werden. Auf die Wasserkunden käme zudem auch ein um 60 Cent höherer Endpreis für den Kubikmeter Wasser zu, schreibt heute die RNZ in ihrer Online-Ausgabe.

Das Thema Trinkwasserenthärtung ist in Zaisenhausen nicht neu – wegen der hohen Kalkkonzentration von ca 24 Grad deutscher Härte besteht bei den Bürgern schon lange der Wunsch nach weicherem Wasser. Jedoch darf auch in dieser Diskussion nicht vergessen werden: Härteres Wasser ist nicht gleichbedeutend mit schlechterem Wasser. Zwar ist es Geräten wie Wasch- oder Spülmaschinen auf Dauer nicht gerade zuträglich, doch lässt sich dieser Effekt mittels ohnehin verwendeter „Tabs“ leicht verhindern. Für die Gesundheit hat hartes Wasser keinerlei Nachteile – im Gegenteil: Durch den höheren Mineralgehalt, können so sogar Ernährungsmängel ausgeglichen werden.

Als nächsten Schritt prüfe die Gemeinde nun das eigene Rohrnetz auf mögliche Schäden und die nötigen Voraussetzungen für eine Enthärtungsanlage, so die RNZ weiter.

Ähnlicher Artikel

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Gemeinsam für ein einheitliches Ladesystem Es könnte alles so einfach sein… Stecker rein und auftanken……
Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Digitalisierung stand im Mittelpunkt der Bürgermeisterversammlung Kreis Karlsruhe. Die Digitalisierung wirkt sich zunehmend auf alle…
Kürnbach: 35-Jähriger sticht auf 51 Jahre alte Frau und deren Tochter ein

Kürnbach: 35-Jähriger sticht auf 51 Jahre alte Frau und deren Tochter ein

Wohl in einer psychischen Ausnahmesituation hat am Montag gegen 20.50 Uhr in Kürnbach ein 35-jähriger…