Wegen 3 Euro! Räuberische Erpressung in Wiesloch

Wegen 3 Euro!  Räuberische Erpressung in WieslochWiesloch: 22-jähriger zur Herausgabe des Geldbeutels gezwungen – Zeugen gesucht

Wie der Polizei erst später angezeigt wurde, kam es bereits am Montag, 28.09.2015 in der Hauptstraße zu einer räuberischen Erpressung, bei der ein 22-jähriger Mann zur Herausgabe seines Geldbeutels gezwungen wurde. In Höhe der Post war der junge Mann gegen 22 Uhr von zwei unbekannten Männern angesprochen und zunächst nach Zigaretten gefragt worden. Nach der Androhung von Gewalt händigte das Opfer die Geldbörse aus, einer der Täter entnahm das Bargeld in Höhe von 3,80 Euro und gab den Geldbeutel wieder zurück. Bevor das Duo in Richtung Synagogengasse davon lief, versetzte einer der Beiden dem 22-Jährigen noch eine Ohrfeige.

Der Haupttäter war ca. 22 – 24 Jahre alt, hatte schwarze, glatte Haare und trug auffallend rote Turnschuhe. Der zweite Täter war etwa gleich alt. Beide Täter hatten ein südländisches Aussehen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174- 5555 bei der Kriminalpolizei in Heidelberg zu melden. (ots)

Ähnlicher Artikel

Paketdiebstahlsserie in Oberderdingen aufgeklärt

Paketdiebstahlsserie in Oberderdingen aufgeklärt

Die umfangreichen Ermittlungsarbeiten des Polizeipostens Oberderdingen führten am Mittwoch zur vorläufigen Festnahme eines 23-jährigen Paketzustellers,…
Teenager randalieren am Ubstädter Bahnhof

Teenager randalieren am Ubstädter Bahnhof

Sachbeschädigungen am Ubstädter Bahnhof Zwei Jugendliche wurden am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr von einer Streifenwagenbesatzung…
In Gondelsheim kehrt bald Ruhe ein

In Gondelsheim kehrt bald Ruhe ein

Arbeiten für die Lärmschutzwand an der B35 beginnen im Februar Der Zeitplan für den Bau…
Wasserversorgung Kraichtal: Rohrbrüche und kein Ende?

Wasserversorgung Kraichtal: Rohrbrüche und kein Ende?

Alte Leitungsabschnitte beschäftigen die Stadtwerke Kraichtal auch zum Jahresbeginn 2018 massiv Aktuelle Verkehrsbeeinträchtigung aufgrund von…