Was Anna-Lena nicht reparieren kann, ist auch nicht kaputt

Anna-Lena aus Forst lernt bei Blanco den Beruf des Industriemechanikers

Bereits im zweiten Lehrjahr kann die 19-Jährige bereits überall im Betrieb mit anpacken. Industriemechaniker/innen sorgen dafür, dass Maschinen und Anlagen immer betriebsbereit sind. Wenn nötig, stellen Sie dafür fehlende Bauteile her, montieren diese und überprüfen alles auf die korrekte Funktion. Sie warten, checken, reparieren und finden jeden Fehler im Handumdrehen. Kurzum: Ohne den Industriemechaniker geht nichts! Wir haben Anna-Lena einen Tag lang über die Schulter geschaut.

(Gesponserter Beitrag)

Ähnlicher Artikel

Geliebte Heimat – Unser Kraichgau

Geliebte Heimat – Unser Kraichgau

Es lebe das Kleine Eine Liebeserklärung an den Kraichgau von Hügelhelden-Herausgeber Stephan Gilliar Manchmal muss man…
Zwei Wochen nach dem Inferno – Im Feldenguts wird wieder gegrillt

Zwei Wochen nach dem Inferno – Im Feldenguts wird wieder gegrillt

Alex Feldengut über das Feuer, das Gestern und das Morgen Viel ist vom einstigen Szene-Restaurant…
Bauboom in den Gölswiesen – Gondelsheim wächst

Bauboom in den Gölswiesen – Gondelsheim wächst

Anfragen überschreiten Kapazitäten deutlich Gondelsheim ist weiter auf Wachstumskurs. Mit dem Schlossbuckel hat die Kraichgau-Gemeinde…
Forster Waldseemesse war der Renner

Forster Waldseemesse war der Renner

Forster Gewerbe- und Leistungsschau fand enormen Zuspruch Nach über 30 Jahren hat der Forster Gewerbeverein…