Vollsperrung L 554 wird gelockert

Ubstadt Kraichtal

Nach der am Donnerstag vollzogenen Vollsperrung der L 554 entzündeten sich in Kraichtal und Ubstadt-Weiher die Gemüter und massiver Widerstand formierte sich auch in den sozialen Netzwerken.

Die Bürgermeister Ulrich Hintermayer und Tony Löffler sahen aufgrund der Ereignisse sofortigen Handlungsbedarf und beriefen für Freitag umgehend eine Krisensitzung ein. In dieser Sitzung wurden Lösungen für den gesperrten Bahnübergang in der Salzbrunnenstraße gefunden. Die tags zuvor erfolgte Sperrung am Bahnübergang war notwendig geworden, weil das Verkehrsaufkommen an die 6.000 Fahrzeuge pro Tag erreicht hatte und die AVG die erforderliche Sicherheit des Bahnübergangs nicht mehr gewährleisten konnte. Leider war es auch nicht möglich, mit einer Ampelanlage die Bahnübergangsabsicherung zu beeinflussen, so dass die zunächst als Mittel der Wahl vorgeschlagene halbseitige Ampelsperrung nicht zum Tragen kommen konnte. Daher war für die Verkehrsbehörde aus Sicherheitsgründen zunächst nur die Vollsperrung aus Unteröwisheim kommend möglich.


Nach Hinzuziehung der Stadt Bruchsal und mit deren freundlicher Unterstützung wird jetzt ein zusätzliches Fahrtangebot von der L 554 in Höhe des Erlenhofes zur B 3 nördlich von Bruchsal über den Rußgrabenweg freigegeben. Dies ist allerdings auf 30 km/h beschränkt und auch für LKW’s nicht passierbar. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, mit der gebotenen Vorsicht und Rücksicht diesen Weg zu benutzen. Er ist beidseitig befahrbar und wird provisorisch zwischen Bruchsal und Unteröwisheim ausgeschildert. Die Verkehrsbeziehung ist seit Freitagabend freigegeben. Die Vollsperrung in Ubstadt an der L 554 bleibt hingegen bestehen, da die Baumaßnahme nur bei Vollsperrung durchgeführt werden kann, da der Kanal mitten in der Fahrbahn liegt. Eine Querung des problematischen Bahnübergangs in Ubstadt ist wegen des sonst hohen Verkehrsaufkommens nur noch für die Ubstadt-Weiherer Bürger innerorts möglich; für Kraichtaler wird eine Zufahrtsmöglichkeit geschaffen, die allerdings ausschließlich für die ansässigen Verbrauchermärkte sein kann. Die Abfahrt in den Salzbrunnenweg zum Bahnübergang wird voll gesperrt. Die Ubstadt-Weiherer können über den Radweg zu den Märkten gelangen. Insoweit wird der dort vorhandene Radweg vorübergehend aufgegeben.

Ähnlicher Artikel

Feiern bis der Öhi abwinkt – Après-Ski-Party Vol. 6 in Münzesheim

Feiern bis der Öhi abwinkt – Après-Ski-Party Vol. 6 in Münzesheim

Urige Hütten-Gaudi in Münzesheim Zur großen Après-Ski-Party des Musikvereins „Harmonie“ Münzesheim pilgerten am Wochenende bereits…
Ubstadt-Weiher startet mit Elan ins neue Jahr

Ubstadt-Weiher startet mit Elan ins neue Jahr

Lockere Atmosphäre auf dem Neujahrsempfang in Zeutern „Feeling Good“ – dieser Musiktitel war nicht nur…
Frischer Wind im Zeuterner Hasenheim

Frischer Wind im Zeuterner Hasenheim

Ab sofort steht Sven für Euch am Zapfhahn Sein Lebenslauf könnte bunter nicht sein: Staplerfahrer,…
Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…