Viel Applaus beim Jahreskonzert der Eppinger Stadtkapelle

Rund 500 Besucher kamen am 25. November beim Jahreskonzert der Stadtkapelle in den Genuss von sinfonischer Blasmusik

Sowohl das Orchester als auch das Jugendorchester zeigten ihr musikalisches Können und präsentierten den Besuchern in der Hardwaldhalle einen gelungenen Konzertabend, der diesmal unter dem Motto „ungezähmt & beherzt“ stand. Dabei gab Dirigent Jürgen Luft seine Premiere als neuer musikalischer Leiter der Stadtkapelle und führte das Orchester souverän durch das großartige und anspruchsvolle Programm.

Das Jugendorchester unter der Leitung von Saskia Pasker eröffnete den Konzertabend majestätisch mit der „Overture Majestique“. Es folgten „Themes from the Planets“, „Pulsation“ und „Stratosphere“ – alles anspruchsvolle Werke mit vielen Taktartwechsel und solistischen Stellen, die von den Jungmusikern aber hervorragend gemeistert wurden. Nach kräftigem Beifall verabschiedete sich das Jugendorchester mit der schwungvollen Zugabe „Oye Como Va“ von der Bühne.

Nach einer kurzen Umbaupause präsentierte sich das Orchester dann erstmals unter der Leitung des neuen Dirigenten Jürgen Luft. Mit der „Appalachian Overture“ und dem „Huldigungsmarsch aus Sigurd Jorsalfar“ startete das Orchester kraftvoll in den Abend. Bei „Jungle“ wurden die Besucher in eine exotische Welt voller Abenteuer entführt und dabei selbst miteingebunden. In der anschließenden Pause sorgte das Cateringteam der Stadtkapelle für das leibliche Wohl, sodass sich jeder stärken konnte. Während es im ersten Teil des Konzertes eher „ungezähmt“ herging, gestaltete sich der zweite Teil mehr „beherzt“.

Mit „Welcome“ wurden die Besucher nach der Pause klangvoll empfangen. Im Programm folgten „Symphonic Highlights from Frozen“ und die „Funicui-Funicula Rhapsody“. Zum Abschluss sorgten die Musiker nicht nur musikalisch, sondern auch optisch für Begeisterung: Bei „The Incredibles“ („Die Unglaublichen“) präsentierten die Musiker während dem Musizieren einstudierte Choreos, die sich über das gesamte Lied erstreckten. Das Ergebnis war tosender Applaus und Standing Ovations. Bei den beiden Zugaben kamen auch Freunde traditioneller Blasmusik auf ihre Kosten. Mit der Polka „Wir Musikanten“ und dem Marsch“ Viribus Unitis“ beendete das Orchester das Konzert und feierte anschließend noch mit den Besuchern den gelungenen Abend.

Die Stadtkapelle bedankt sich bei allen Helfern, Musikern und den beiden Dirigenten Saskia Pasker und Jürgen Luft für Ihren Einsatz am Konzertabend und den Wochen zuvor. Ein weiterer Dank geht an die Konzertsponsoren für Ihre Unterstützung: Steuerbüro Elisabeth Jungblut, Neubauer Transporte und Kurierdienste, Hörgeräte Langer, Eric Förster Gas- und Wasserinstallationen, Volksbank Kraichgau, Wüteria Mineralquellen, FM Systeme und das Autohaus Bender. Außerdem freute sich die Stadtkapelle sehr über den vielen Applaus und das Lob der Besucher, die von diesem Jahreskonzert sichtlich begeistert waren.

Redaktion: Raphael Fränznick

Ähnlicher Artikel

Eppingen: Ein Schwerverletzter bei Abbiegeunfall

Eppingen: Ein Schwerverletzter bei Abbiegeunfall

Am Samstag gegen 19.32 Uhr ereignete sich auf der B293 zwischen Eppingen und Gemmin-gen ein…
Landshausen lacht über die Erbtante aus Afrika

Landshausen lacht über die Erbtante aus Afrika

Das Amateurtheater des DRK Odenheim begeistert erneut Das Erfolgsrezept aus dem letzten Jahr funktionierte auch…
Der Nikolaus zu Gast in Weiher

Der Nikolaus zu Gast in Weiher

Leuchtende Kinderaugen auf dem Weiherer Nikolausmarkt 2017 Eigentlich ist es ja schon selbstverständlich, dass der…
Fünf Stunden Winter

Fünf Stunden Winter

Wie gewonnen, so zerronnen Er ging so schnell wie er gekommen war. Am Sonntag wurde…