Dirty Old Bastards

Dirty Old Bastards
Schmiddi in seinem Revier

Das dritte US-Car-Treffen der Vintage Speed Freaks in Menzingen

Fast, Crazy, Dirty – das ist das Motto der Jungs und Mädels der Vintage Speed Freaks. Der US-Car-Club der sich mit Ami-Schlitten und Bikes der 50er befasst, wurde vor ziemlich genau drei Jahren aus der Taufe gehoben. Am Anfang waren es nur zwei Menzinger die sich die Ehre gaben – Harald Schmid aka Schmiddi und Christian Dänny Kälbli – gennant Kalle.  Die beiden Jugendfreunde beschlossen mit den Vintage Speed Freaks all jenen Gleichgesinnten eine Heimat zu schaffen, die ebenso wie sie hoffnungslos dem Charme der dicken Straßenschlitten aus den Roaring Fiftees erlegen waren. Mittlerweile zählt der kleine Club 18 Mitglieder mit 15 Autos. Wobei Autos eigentlich ein unzureichender Ausdruck ist – es sind vielmehr affengeile Meisterwerke die zum mittlerweile 3. US-Car-Treffen auf Schmiddis Rasen einrollen.

Da wäre zum beispiel der weiß-babyblaue Buick Special von Albert Schmidt. Sein aktuelle Projekt ist zwar noch nicht ganz abgeschlossen, doch auch ohne Motor lässt sich schon erahnen welche Perle hier in der Werkstatt des gelernten Bankers entsteht. Jedes Detail seiner 1957er zweitürigen Special-Edition muss stimmen. Nur rund 23.000 Exemplare des Buick Sedan wurden seinerzeit gefertigt – da gibt es Ersatzteile naturgemäß nicht gerade an jeder Ecke.

Schmiddi hat ein Faible für Hot Rods. Diese Kisten wurden in den Staaten hauptsächlich in den 20ern bis in die 40er hinein gebaut. Wer zu den Glücklichen gehört, die so eine begehrte Karosserie an Land ziehen, baut zu allererst einen anderen Motor ein – ein dicker V8er ist hier meist Pflicht.  Angefangen hat Schmiddi als gelernter KFZler in den frühen 90ern. Sein erster Ami-Schlitten war ein Camaro aus den 70ern – als er damals regelmäßig die Treffen der V8-Freunde im Odenheimer Sternen besucht, war es schnell um ihn geschehen. Seither schraubt und bastelt er in seiner Werkstatt am Rande von Menzingen wann er nur kann. Neben seinem Job als KFZ-Mechaniker importiert er Oldtimer aus den USA, renovier und verkauft sie.

Einmal im Jahr laden die Speed Freaks nach Menzingen um die Perlen aus den Staaten zu präsentieren. Die Stimmung auf dem Platz ist dann immer sensationell! BBQ vom offenen Grill, Live-Musik und das Röhren der mächtigen Y-Blocks lassen Vintage-Fans ins Schwärmen kommen. Dann schmieren die Jungs Pomade in die Haare (außer Frank, der hat dafür nicht mehr genügend) ziehen die Lederjacken über das weiße Feinripp und tauchen ab in ihre Welt, aus der wir Euch hier die schönsten Bilder zeigen wollen.

No photos

Ähnlicher Artikel

„Reinigung“ des Pfannwaldsees wäre fatal für Tiere und Pflanzen

„Reinigung“ des Pfannwaldsees wäre fatal für Tiere und Pflanzen

Bei einer Bürgerversammlung am Pfannwaldsee Oberöwisheim informierte die Stadt über die Bedeutung des gewachsenen Biotops…
Von Hier für Hier – Die Eppinger Weihnachtstanne kommt aus Elsenz

Von Hier für Hier – Die Eppinger Weihnachtstanne kommt aus Elsenz

Der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz steht Normalerweise reisen die großen städtischen Tannen im Kraichgau aus…
Münzesheimer Chor proVocal glänzt bei Landeschorwettbewerb

Münzesheimer Chor proVocal glänzt bei Landeschorwettbewerb

Das Ticket nach Freiburg ist greifbar Die Besten der Besten traten am Wochenende in Bretten…
Der frühste Nikolaus im Kraichgau

Der frühste Nikolaus im Kraichgau

Im Tierpark Mingolsheim kommt der Weihnachtsmann schon im November Joa is denn heit scho Weihnochtn?…