Unteröwisheimer Erstklässler lernen „Erste Hilfe“

Unteröwisheimer Erstklässler lernen "Erste Hilfe"
Erstklässler werden Ersthelfer – Die Kids der 1b mit Auszeichnung

Projektwoche an der Eisenhutschule

„Komm, wir spielen „Erste Hilfe“ !“ so riefen einige Erstklässler auf dem Pausenhof der Eisenhutschule in Unteröwisheim, die vom 13.06. – 18.06. im Rahmen der Projektwoche das kleine 1×1 der ersten Hilfe gelernt hatten. Gekonnt setzten diese Schüler in ihrer imaginären Notfallsituation einen Notruf ab und legten das als Verletzter bestimmte Kind in die stabile Seitenlage. Dieser Situation vorausgegangen waren Besuche in der Klasse 1b von Frau Mächtel und von Herrn Bertsch (beide vom DRK Unteröwisheim). Kindgerecht und kurzweilig erklärten Frau Mächtel und Herr Bertsch den aufmerksamen Schülerinnen und Schülern die wichtigsten Grundlagen, um in einer Notfallsituation angemessen reagieren zu können. Zunächst lernten die Kinder bei Frau Mächtel , welche Dinge bei einem Notruf wichtig sind und dass man sich vor einem Anruf nicht fürchten muss. Danach wurde der Notfallrucksack von Frau Mächtel geöffnet und der Inhalt den Kindern vorgestellt und erklärt. Verschiedene Verbände, darunter der Fingerkuppenverband, der Druckverband und der Kopfverband waren ebenfalls Inhalt dieses und des nächsten Tages. Herr Bertsch rundete diese Inhalte mit einer Übungsstunde zur stabilen Seitenlage ab, die mit viel Spaß und Freude von den Kindern durchgeführt wurde. Sogar ihre Lehrerin Frau Gimbel konnte von einer Schülerin mühelos in die stabile Seitenlage gebracht werden.

Herr Bertsch nahm die Kinder außerdem noch mit auf eine Reise durch den menschlichen Körper. Anhand eines Kunststoff-Modells lernten die Kinder, welchen Weg das Essen und welchen Weg die Atemluft nimmt und warum wir uns manchmal verschlucken. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Urkunde, auf der die Teilnahme an einem Kurs zum kleinen 1×1 der ersten Hilfe von Frau Mächtel bestätigt wurde. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Gimbel bedanken sich sehr für diese Stunden. Vielleicht sehen wir ja das eine oder andere Kind einmal als erwachsenen Sanitäter wieder.

Redaktion: Uta Gimbel, Foto: Jennifer Gilliar

Ähnlicher Artikel

Feiern bis der Öhi abwinkt – Après-Ski-Party Vol. 6 in Münzesheim

Feiern bis der Öhi abwinkt – Après-Ski-Party Vol. 6 in Münzesheim

Urige Hütten-Gaudi in Münzesheim Zur großen Après-Ski-Party des Musikvereins „Harmonie“ Münzesheim pilgerten am Wochenende bereits…
Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Wider dem Hygienewahn – Fresst mehr Dreck!

Wider dem Hygienewahn – Fresst mehr Dreck!

Warum der Kampf gegen Keime und unser Kontrollzwang falsch sind Wir leben in einer Welt…
Absolutes Halteverbot an der Unteröwisheimer Stadtautobahn verlängert

Absolutes Halteverbot an der Unteröwisheimer Stadtautobahn verlängert

Behörden ordnen Ausweitung bis zur Jahresmitte an Unteröwisheim gehört zu den verkehrsgeplagtesten Gemeinden in der…