Tödlicher Unfall im Bahnhof Weingarten

Tödlicher Unfall im Bahnhof WeingartenAm frühen Freitagabend erfasste ein Güterzug bei der Durchfahrt durch den Bahnhof Weingarten eine männliche Person. Der ca. 50 Jahre alte Mann wurde durch den Aufprall auf die Lok des mit mehreren Tankwagen bespannten Güterzuges so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Über die Feuerwehrleitstelle Karlsruhe wurde die Feuerwehr Weingarten alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Stutensee wurde mit dem Hebesatz für Schienenunfälle hinzugerufen. Die 38 Feuerwehrangehörigen waren mit sieben Feuerwehrfahrzeugen unter der Leitung des Weingartener Feuerwehrkommandanten Günther Sebold im Einsatz.

Der Rettungsdienst war mit einem Notarzteinsatzfahrzeug, einem Rettungswagen und der Notfallhilfe Weingarten vor Ort. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der verletzten Person feststellen. Der Lokführer des Güterzuges musste vom Rettungsdienst und von einem Notfallseelsorger an der Einsatzstelle betreut werden. Ebenfalls von einem Notfallseelsorger wurde der Lokführer eines weiteren Zuges betreut. Dieser war gerade in der Gegenrichtung auf der Durchfahrt in Richtung Karlsruhe, als das Unglück geschah. Auch dieser Zug führte eine Vollbremsung durch und kam im Bereich des Bahnübergangs zum Stehen. Die Strecke war während der Ermittlungen durch den Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe und der Unfallaufnahmen für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr ausgeleuchtet.

Redaktion: E. Geissler

Ähnlicher Artikel

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Gemeinsam für ein einheitliches Ladesystem Es könnte alles so einfach sein… Stecker rein und auftanken……
Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Digitalisierung stand im Mittelpunkt der Bürgermeisterversammlung Kreis Karlsruhe. Die Digitalisierung wirkt sich zunehmend auf alle…
Kürnbach: 35-Jähriger sticht auf 51 Jahre alte Frau und deren Tochter ein

Kürnbach: 35-Jähriger sticht auf 51 Jahre alte Frau und deren Tochter ein

Wohl in einer psychischen Ausnahmesituation hat am Montag gegen 20.50 Uhr in Kürnbach ein 35-jähriger…