Stutensee: In Gegenverkehr gefahren – 35 Jahre alter Autofahrer tödlich verletzt

Stutensee: In Gegenverkehr gefahren - 35 Jahre alter Autofahrer tödlich verletztJede Hilfe kam am Mittwochmorgen für einen 35 Jahre alten Chrysler-Fahrer nach dem Zusammenstoß mit einem Lkw zu spät.

Der Mann war mit seinem Pkw gegen 10.20 Uhr auf der Landstraße 560 von Stutensee in Richtung Karlsruhe unterwegs, als er etwa auf halber Strecke, mitten in einem Waldstück, aus bislang unbekannter Ursache ausscherte und in den Gegenverkehr fuhr. In der Folge kam es zum seitlich versetzten Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Sattelzug eines 28 Jahre alten Mannes. Der Chrysler wurde anschließend in den angrenzenden Wald abgewiesen und prallte dort gegen einen Baum. Der 35-jährige Fahrer war aller Wahrscheinlichkeit nach nicht angegurtet und wurde aus dem Pkw geschleudert. Rettungskräfte fanden den Mann neben seinem Fahrzeug und der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch dessen Tod feststellen.

Der beteiligte Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Neben dem Notarzt und den Rettungswagenbesatzungen waren zudem die Freiwillige Feuerwehr Stutensee und Vertreter des Umweltamtes vor Ort. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Auch ein hinter dem Lkw nachfolgender BMW, der über herumliegende Trümmerteile gefahren war, musste abgeschleppt werden.

Der Gesamtsachschaden beziffert sich auf etwa 70.000 Euro. Wegen des Unfalles und den Aufräumarbeiten ist die Landstraße 560, im Abschnitt zwischen Karlsruhe-Waldstadt und Stutensee, bis voraussichtlich 15:00 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr muss örtlich umgeleitet werden. Weitere Ermittlungen der Verkehrspolizei zur Klärung der genauen Unfallursache dauern noch an. (ots) Bild: Symboldarstellung

Ähnlicher Artikel

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Gemeinsam für ein einheitliches Ladesystem Es könnte alles so einfach sein… Stecker rein und auftanken……
Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Bürgermeister empört über mangelnde Berücksichtigung von Gemeindeinteressen bei Haushaltsplanung des Landes

Digitalisierung stand im Mittelpunkt der Bürgermeisterversammlung Kreis Karlsruhe. Die Digitalisierung wirkt sich zunehmend auf alle…
Kürnbach: 35-Jähriger sticht auf 51 Jahre alte Frau und deren Tochter ein

Kürnbach: 35-Jähriger sticht auf 51 Jahre alte Frau und deren Tochter ein

Wohl in einer psychischen Ausnahmesituation hat am Montag gegen 20.50 Uhr in Kürnbach ein 35-jähriger…