Stromleitung am Sulzfelder Bahnhof berührt – 13-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Hochspannung Elektrizität Strom
Symbolbild

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Mittwochabend ein 13-jähriger Junge am Bahnhof Sulzfeld, als er vor den Augen seiner Freunde einen Strommasten erklomm und an die Hochspannungsleitung griff.

Nach den bisherigen Erkenntnissen des Polizeireviers Bretten befand sich der 13-Jährige kurz nach 19:00 Uhr gemeinsam mit Freunden am Gleis 1 des Bahnhofs in Sulzfeld. Vermutlich um seinen Freunden zu imponieren, kletterte der Bub auf einen dortigen Strommast und wollte an der Hochspannungsleitung rütteln. Beim Ergreifen der Leitung erlitt das Kind einen Stromschlag und stürzte den Mast aus circa 7 Metern Höhe hinunter. Dabei zog sich der Junge lebensgefährliche Verletzungen zu.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 13-Jährigen zunächst vor Ort, bevor er mit einem eingesetzten Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. (ots)

Ähnlicher Artikel

Sulzfeld Blau-Weiß – Das größte Oktoberfest der Region in 100 Bildern

Sulzfeld Blau-Weiß – Das größte Oktoberfest der Region in 100 Bildern

Nur die Wiesn ist größer Wenn Sulzfeld in den Herbst feiert, verdoppelt sich die Einwohnerschaft…
Bundestagswahl 2017 – Das sind Ihre Kandidaten

Bundestagswahl 2017 – Das sind Ihre Kandidaten

Wer tritt im Kraichgau an? Noch wenige Tage, dann wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Allein…
O´zapft ist mol wieder – Die Oktoberfest-Saison im Kraichgau hat begonnen

O´zapft ist mol wieder – Die Oktoberfest-Saison im Kraichgau hat begonnen

Alle Oktoberfeste im Kraichgau im Überblick Fesche Bubn und knackige Madln willkommen Die Mingolsheimer und…
Sulzfelder Tankstelle mit Machete überfallen

Sulzfelder Tankstelle mit Machete überfallen

Sulzfeld:  Raubüberfall auf Tankstelle – Angestellte mit Machete bedroht Ein Unbekannter hat am Sonntagabend eine…