Stromleitung am Sulzfelder Bahnhof berührt – 13-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Hochspannung Elektrizität Strom
Symbolbild

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Mittwochabend ein 13-jähriger Junge am Bahnhof Sulzfeld, als er vor den Augen seiner Freunde einen Strommasten erklomm und an die Hochspannungsleitung griff.

Nach den bisherigen Erkenntnissen des Polizeireviers Bretten befand sich der 13-Jährige kurz nach 19:00 Uhr gemeinsam mit Freunden am Gleis 1 des Bahnhofs in Sulzfeld. Vermutlich um seinen Freunden zu imponieren, kletterte der Bub auf einen dortigen Strommast und wollte an der Hochspannungsleitung rütteln. Beim Ergreifen der Leitung erlitt das Kind einen Stromschlag und stürzte den Mast aus circa 7 Metern Höhe hinunter. Dabei zog sich der Junge lebensgefährliche Verletzungen zu.

Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 13-Jährigen zunächst vor Ort, bevor er mit einem eingesetzten Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. (ots)

Ähnlicher Artikel

High und ohne Führerschein über B293 gebrettert

High und ohne Führerschein über B293 gebrettert

Sulzfeld: Unter Drogeneinfluss ohne Führerschein und mit falschen Kennzeichen auf der B 293 unterwegs In…
Sulzfeld: Einfamilienhaus durch Brand zerstört – Feuerwehrmann verletzt

Sulzfeld: Einfamilienhaus durch Brand zerstört – Feuerwehrmann verletzt

Um 11.45 Uhr meldeten mehrere Anrufer über Notruf den Brand eines Hauses in der Justinus-Kerner-Straße.…
Tour de Bollerwagen – Das geht am Vatertag im Kraichgau

Tour de Bollerwagen – Das geht am Vatertag im Kraichgau

Das können Sie am Vatertag im Kraichgau erleben Es ist mal wieder soweit! Dutzende von…
Der große Überblick – Alle Maifeste 2017 im Kraichgau

Der große Überblick – Alle Maifeste 2017 im Kraichgau

Der Mai steht vor der Tür Und mit Ihm über 100 Festle im ganzen Kraichgau…