Strafgefangene aus der Außenstelle Hohrainhof in Talheim geflohen

Strafgefangene aus der Außenstelle Hohrainhof in Talheim geflohen
Symbolbild
Zwei Strafgefangene sind am Sonntagabend, gegen 21.00 Uhr, aus der Justizvollzugsanstalt Heilbronn, Außenstelle Hohrainhof, geflohen.

Beide Männer, deren Vollzugsmaßnahmen bereits gelockert waren und die kurz vor ihrer Entlassung standen, sprangen aus einem Fenster im Obergeschoß eines Unterbringungsgebäudes und flüchteten zunächst zu Fuß in Richtung Talheim. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers erbrachte bislang keinen Erfolg. Die Männer werden wie folgt beschrieben: Beide stammen ursprünglich aus dem asiatischen Teil der ehemaligen Sowjetunion. Person eins ist circa 188 cm groß, hat dunkle Haare mit stark ausgeprägten Geheimratsecken. Person zwei ist 183 cm groß, trägt Glatze und Vollbart. Sein äußeres Erscheinungsbild wird als eher westeuropäisch beschrieben. Es wird derzeit vermutet, dass sich eine der beiden Personen beim Sprung aus dem Fenster am Bein verletzt hat und deshalb humpelt. Wer die Personen sieht wird darum gebeten über Notruf die Polizei zu verständigen. Zudem werden Hinweise zu den beiden unter der Rufnummer 07131 104 4444 an die Kriminalpolizei Heilbronn erbeten. (ots)

Ähnlicher Artikel

Ermittlungen am Rande des Erträglichen – Freiburger Missbrauchsfall zieht Kreise bis in die Region

Ermittlungen am Rande des Erträglichen – Freiburger Missbrauchsfall zieht Kreise bis in die Region

Mutter verkaufte kleinen Sohn mehrfach an Pädophile Der kürzlich bekannt gewordenen Missbrauchsfall um einen heute…
Kraichgauer Tierschützer demonstrieren vor Karlsruher Zirkus

Kraichgauer Tierschützer demonstrieren vor Karlsruher Zirkus

Wildtiernummern in der Kritik Das Programm des diesjährigen Karlsruher Weihnachtszirkus, der vom 18. Dezember bis…
Hochwasser am Rhein in der Region weniger schlimm als befürchtet

Hochwasser am Rhein in der Region weniger schlimm als befürchtet

Hochwasser im Landkreis Germersheim: weniger schlimm als befürchtet, wenige Sickerstellen und Überflutungen Landrat Brechtel: Dank…
Kandel: 15-jähriger Afghane ersticht gleichaltriges Mädchen

Kandel: 15-jähriger Afghane ersticht gleichaltriges Mädchen

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.20 Uhr, kam es in einem Drogeriemarkt in Kandel zu einem Streit…