Sinsheim: Geschlagen und mit Schreckschusswaffe bedroht

Sinsheim: Geschlagen und mit Schreckschusswaffe bedroht
Symbolbild

Zeugen gesucht

Am Sonntagabend fuhren elf Streifenfahrzeuge zum Parkplatz einer Diskothek in der Neulandstraße, nachdem Anrufer über Notruf eine Schlägerei zwischen 40 bis 60 Personen gemeldet hatten. Beim Eintreffen der Beamten trennten sich ca. 20 Personen, die sich davor gegenseitig provoziert und geschubst hatten, in zwei zerstrittene Gruppen. Durch die Polizeikräfte konnten weitere Provokationen und körperliche Übergriffe verhindert werden.

Zuvor soll ein 20-Jähriger von bislang Unbekannten aus der rivalisierenden Gruppe geschlagen und mit einer Schreckschusspistole bedroht worden sein. Ein 19-Jähriger soll ein Regenfallrohr an einem Bettengeschäft beschädigt haben. Unter einem geparkten Fahrzeug wurde eine geladene Schreckschusswaffe gefunden und sichergestellt.

Das Polizeirevier Wiesloch hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich diesem unter Telefon 07261/6900 in Verbindung zu setzen. (ots)

Ähnlicher Artikel

Gewalttaten überschatten Sinsheimer Adventswochenende

Gewalttaten überschatten Sinsheimer Adventswochenende

Zwei rätselhafte Vorfälle beschäftigen die Polizei Nicht alle Menschen folgen offenbar dem Friedensruf der Vorweihnachtszeit.…
Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor Hurra, es weihnachtet bald wieder im Kraichgau. Schon…
Eine Woche Vollsperrung der K4282 in Sinsheim-Hilsbach

Eine Woche Vollsperrung der K4282 in Sinsheim-Hilsbach

Vollsperrung der K 4282 in Sinsheim-Hilsbach zwischen Schützenhaus und Kreuzung K 4282 / L551 bzgl.…
Sinsheim-Hilsbach: Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Sinsheim-Hilsbach: Von der Fahrbahn abgekommen und überschlagen

Ein 19-jähriger Autofahrer kam am frühen Mittwochmorgen auf der K 4282 von der Fahrbahn ab…