Sinsheim: Geschlagen und mit Schreckschusswaffe bedroht

Sinsheim: Geschlagen und mit Schreckschusswaffe bedroht
Symbolbild

Zeugen gesucht

Am Sonntagabend fuhren elf Streifenfahrzeuge zum Parkplatz einer Diskothek in der Neulandstraße, nachdem Anrufer über Notruf eine Schlägerei zwischen 40 bis 60 Personen gemeldet hatten. Beim Eintreffen der Beamten trennten sich ca. 20 Personen, die sich davor gegenseitig provoziert und geschubst hatten, in zwei zerstrittene Gruppen. Durch die Polizeikräfte konnten weitere Provokationen und körperliche Übergriffe verhindert werden.

Zuvor soll ein 20-Jähriger von bislang Unbekannten aus der rivalisierenden Gruppe geschlagen und mit einer Schreckschusspistole bedroht worden sein. Ein 19-Jähriger soll ein Regenfallrohr an einem Bettengeschäft beschädigt haben. Unter einem geparkten Fahrzeug wurde eine geladene Schreckschusswaffe gefunden und sichergestellt.

Das Polizeirevier Wiesloch hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich diesem unter Telefon 07261/6900 in Verbindung zu setzen. (ots)

Ähnlicher Artikel

Sinsheim: Versuchter Raubüberfall auf Supermarkt

Sinsheim: Versuchter Raubüberfall auf Supermarkt

Angestellte wird bei Gegenwehr verletzt Am Mittwochabend, gg. 19.45 Uhr, betrat ein maskierter Täter mit…
Neu in Sinsheim: „Euphoria“ – Saunieren wie die Wikinger

Neu in Sinsheim: „Euphoria“ – Saunieren wie die Wikinger

Höher, Besser, Weiter. Die Thermen & Badewelt Sinsheim backt bekanntlich keine kleinen Brötchen. Auch mit…
Tödlicher Unfall auf der A6 bei Sisnheim

Tödlicher Unfall auf der A6 bei Sisnheim

Kleinlaster fährt auf Sattelzug auf Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle Am Mittwochmorgen, gg. 05.30…
Let the good times roll

Let the good times roll

Faszination „Harley Davidson“ auf dem großen Motorrad-Wochenende im Technik Museum Sinsheim Das Technik-Museum lud am…