Regional schlemmen – Die Genuss-Scheune Diefenbach

Regional schlemmen - Die Genuss-Scheune DiefenbachNeues Nahversorgungsangebot im Naturpark

Mit der Genuss-Scheune Diefenbach, einer Marktscheune regionaler Erzeugnisse, bietet der Naturpark den Besuchern ab April die Gelegenheit, beim Wochenendeinkauf mit besonderem Ambiente die Vielfalt und Qualität regionaler Lebensmittel kennenzulernen. Von April bis Oktober, immer am ersten Freitag des Monats, öffnet die Genuss-Scheune in der Diefenbacher Kelter von 16 – 20 Uhr ihre Tore. Startschuss der ersten Genuss-Scheune ist am Freitag, 7. April, 16 Uhr, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Enzkreis erleben“. Regionale und saisonale Produkte aller Art, vom Apfel-Secco bis zum Ziegenkäse, saisonales Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Honig, Weine und Obstbrände oder auch Rosen und frische Kräuter u.a.m. stehen in der Genuss-Scheune zum Verkauf. Ein Schaufenster des Naturparks und ein Füllhorn für Liebhaber regionaler Produkte. Rund 20 Produzenten aus der Region konnten die Initiatoren und Organisatoren Annette Häussermann vom Weingut Häussermann sowie Andrea und Michael Binder aus Ötisheim (http://www.frei-landhühner.de/) gewinnen, die gemeinsam ein neues Nahversorgungsangebot im Naturpark schaffen. Die Produkte sollen saisonal und frisch sein, deshalb werden nicht alle Marktbeschicker an jedem Termin dabei sein.

Selbstverständlich gibt es auch Gelegenheit, sich bei einem Versucherle die Naturparklandschaft auf der Zunge zergehen zu lassen. Wechselnde Highlights wie „Kochen live“ auf der Bühne mit Peter von Ribbeck bereichern das ländliche Einkaufserlebnis. Zugleich trägt die Genuss-Scheune zur Erhaltung unserer attraktiven und ökologisch wertvollen Kulturlandschaft bei, indem die hiesigen Betriebe neue Absatzmöglichkeiten für die regional produzierten Erzeugnisse finden: Landschaftspflege mit dem Einkaufskorb. Die Besucher kommen beim Einkauf mit den Erzeugern aus der Region in persönlichen Kontakt, und können sich aus erster Hand über die Produktionsabläufe und die Pflege der Naturparklandschaft informieren. Weitere Infos unter www.naturpark-sh.de. Bei den Naturparkgemeinden und an der Geschäftsstelle des Naturparks ist ein kostenloses Faltblatt zur Genuss-Scheune erhältlich. (Pressemitteilung)

 

Ähnlicher Artikel

Kraichgauer Feuerwehrler treten beim härtesten Lauf der Welt an

Kraichgauer Feuerwehrler treten beim härtesten Lauf der Welt an

Erfolgreiche Teilnahme beim den härtesten 400 Laufmeter der Welt Der gnadenlose Berglauf Red Bull 400…
Bundesliga, Ironkids & Ironman – Das große Triathlon-Wochenende im Film

Bundesliga, Ironkids & Ironman – Das große Triathlon-Wochenende im Film

Großer Sport im kleinen Kraichgau Das Wochenende rückte unseren kleinen und beschaulichen Kraichgau einmal mehr…
IRONMAN 70.3 Kraichgau – Die schönsten Bilder des Tages

IRONMAN 70.3 Kraichgau – Die schönsten Bilder des Tages

Deutscher Doppelsieg bei Triathlon-Fest im Kraichgau Laura Philipp hielt ihre schärfste Konkurrentin Yvonne Van Vlerken…
Nach Unfall tausende tote Fische im verseuchten Krebsbach

Nach Unfall tausende tote Fische im verseuchten Krebsbach

Bad Rappenau-Obergimpern: 2.400 Fische tot Rund 2.400 Forellen, Groppen und Stichlinge verendeten über das vergangene…