Radsport-Legenden begeistern Sinsheim und Eppingen

Die Tretro brachte große Namen in die Region

Am Wochenende fand im Auto und Technik – Museum Sinsheim ein Familientreffen der anderen Art statt. Das Who is Who der internationalen Rennradszene verganger Tage kam zusammen, um Seite an Seite auf der „Rudi-Altig-Gedächtnis-Tour“ zu zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Alle waren sie gekommen: Thaler, Bölts, Kupfernagel, Haritz, Lötzsch, Eule Ruthenberg, Wolfshohl und Ete Erik Zabel.

Ähnlicher Artikel

Truck-Invasion lässt Rohrbach leuchten

Truck-Invasion lässt Rohrbach leuchten

Rohrbach feiert die Kerwe der anderen Art Seit der Wiederbelebung der Rohrbacher Kerwe vor einigen…
Rohrbach bekommt den Rohrbach zurück

Rohrbach bekommt den Rohrbach zurück

Große Geldspritze für Mammut-Projekt in Eppingen Bisher fristet der Rohrbach in weiten Teilen des gleichnamigen…
Sinsheim: Versuchter Raubüberfall auf Supermarkt

Sinsheim: Versuchter Raubüberfall auf Supermarkt

Angestellte wird bei Gegenwehr verletzt Am Mittwochabend, gg. 19.45 Uhr, betrat ein maskierter Täter mit…
Neu in Sinsheim: „Euphoria“ – Saunieren wie die Wikinger

Neu in Sinsheim: „Euphoria“ – Saunieren wie die Wikinger

Höher, Besser, Weiter. Die Thermen & Badewelt Sinsheim backt bekanntlich keine kleinen Brötchen. Auch mit…