Prächtige Stimmung beim Östringer Jahrmarkt

Wetter und Stimmungshoch machten gemeinsame Sache

Die Östringer feierten am Samstag bis spät in die Nacht mit vielen auswärtigen Gästen den Auftakt des traditionsreichen Ulrichsmarkts. Das Wetter machte mit und bei dem vielfältigen Vergnügungs- und Unterhaltungsangebot war für jeden etwas dabei. Das altehrwürdige Etagenkarussell an der Georgstraße fand seine Fahrgäste vor allem bei Familien mit kleineren Kindern, die älteren Kids umlagerten den kultigen Autoscooter hinter der Pfarrkirche und am Steinackerplatz hatten das Rote Kreuz und die Kraftsportler reichlich Zulauf mit ihren leckeren gastronomischen Angeboten in flüssiger und fester Form.

Besondere Anziehungspunkte waren nach der Eröffnung mit Böllerschüssen und dem Anstich eines Fasses Freibier durch Bürgermeister Felix Geider die Freiluftbühnen mit Live-Musik der besten Sorte. Im Kindergartenhof begeisterte die Uptown Band im Festzelt des Musikvereins das Publikum und auf dem Kirchberg sorgte die Band 6 on stage für prächtige Stimmung.

Am Sonntag, als die Budenstadt rund um die Pfarrkirche St. Cäcilia und das Rathaus schon zeitig zum Frühschoppen mit Blasmusik wieder zu neuem Leben erwachte, entfaltete sich auf dem Festgelände die typische Atmosphäre des Östringer Jahrmarkts. An ihren Ständen präsentierten die fahrenden Krämer und Kaufleute ein vielfältiges Angebot, angefangen von Klassikern wie gebrannten Mandeln, Magenbrot und Zuckerwatte über ausgefallene Schmuckkreationen und kunstvolle Tierskulpturen bis hin zu köstlichen Kräuter- und Früchtecocktails, Gewürzen aus aller Herren Länder und topmodischen Textilideen für jede Gelegenheit. Live-Musik an allen Ecken und Enden trug ein Übriges zur tollen Marktatmosphäre bei.

Am Montag spielt im Kindergartenhof ab 18 Uhr der Musikverein Eichelberg auf, auf der Open Air Bühne vor dem Rathaus wird die Band Fate erwartet und der Steinacker wird von den Lokalmatadoren der ZAP-Gang befeuert.
Zum Abschluss am Dienstagabend treffen sich auf dem Östringer Jahrmarkt traditionell vor allem noch einmal die Einheimischen in geselliger Runde.

Redaktion: Wolfgang Braunecker / Bilder: Hügelhelden.de

Ähnlicher Artikel

Von Hier für Hier – Die Eppinger Weihnachtstanne kommt aus Elsenz

Von Hier für Hier – Die Eppinger Weihnachtstanne kommt aus Elsenz

Der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz steht Normalerweise reisen die großen städtischen Tannen im Kraichgau aus…
Östringen: Förster mit Motocross Maschine angefahren und geflüchtet

Östringen: Förster mit Motocross Maschine angefahren und geflüchtet

Zeugenaufruf des Polizeireviers Bad Schönborn Das Polizeirevier Bad Schönborn sucht dringend Zeugen für einen Vorfall…
Münzesheimer Chor proVocal glänzt bei Landeschorwettbewerb

Münzesheimer Chor proVocal glänzt bei Landeschorwettbewerb

Das Ticket nach Freiburg ist greifbar Die Besten der Besten traten am Wochenende in Bretten…
Der frühste Nikolaus im Kraichgau

Der frühste Nikolaus im Kraichgau

Im Tierpark Mingolsheim kommt der Weihnachtsmann schon im November Joa is denn heit scho Weihnochtn?…