Polizei und Behörden eingeschaltet – Sorge um Tierwohl bei Heidelsheimer Kleintierzüchter

Polizei und Behörden eingeschaltet - Sorge um Tierwohl bei Heidelsheimer Kleintierzüchtern
Ziegen (Symbolbild / Archiv)

Veterinäramt leitet Verfahren ein

Mehrere Informationen aus der Heidelsheimer Bevölkerung erreichten in den letzten Wochen unsere Redaktion. Der besorgniserregende Verdacht: Auf einer Parzelle auf dem Gelände des Kleintierzüchtervereins würden Tiere nicht richtig versorgt werden, so der Tenor.  So schrieb ein Heidelsheimer Bürger (der Redaktion namentlich bekannt: ) „…Die Tiere sehen stark abgemagert aus und werden von den Grundstücksnachbarn provisorisch mit über den Zaun geworfener Nahrung versorgt…“. Wir fragten bei der Polizei sowie dem Veterinäramt des Landkreises Karlsruhe nach und erhielten eine Bestätigung für Misstände vor Ort. So wurde vor etwa 14 Tagen erstmalig die Polizei durch einen Parzellen-Nachbarn alarmiert und über den augenfällig schlechten Gesundheitszustand mancher Tiere informiert. Die Beamten machten sich vor Ort ein Bild über die Lage – auf telefonische Anfrage hin wurde uns bestätigt, dass man umgehend das Veterinäramt hinzugezogen habe. Eine entsprechende telefonische Anfrage beim Landratsamt, brachte schließlich die Bestätigung über gesundheitliche Probleme vor Ort, weshalb das Amt eine Nachbetreuung durch einen Tierarzt veranlasst habe. Nähere Auskünfte könnten aufgrund des laufenden Verfahrens zur Stunde aber nicht erteilt werden.

Auch der Vorstand des Heidelsheimer Kleintierzüchtervereins bestätigte uns telefonisch die behördliche Untersuchung. Bei einem der Parzellen-Inhaber wurden demnach erhebliche Misstände festgestellt, weshalb dem Vereinsmitglied auch bereits die Kündigung ausgesprochen wurde. Demnach beschränken sich die Probleme auf nur auf eine Person mit einer von mehreren Parzellen auf dem Vereinsgelände. Der Vorstand wies explizit darauf hin, dass bei den anderen Vereinsmitgliedern die Tiere art- und fachgerecht versorgt würden und man empört sei, über das Handeln des zwischenzeitlich Gekündigten.

Ähnlicher Artikel

Abellio schafft neue Bahnverbindung zwischen Mühlacker, Bruchsal und Bretten

Abellio schafft neue Bahnverbindung zwischen Mühlacker, Bruchsal und Bretten

Neuer Schienenverkehrsbetreiber stellte sich im Verwaltungsausschuss vor Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH fährt ab Juni 2019…
Shopping im Knast – Geschenkekauf in der JVA Bruchsal

Shopping im Knast – Geschenkekauf in der JVA Bruchsal

  Bummeln im Café Achteck Weihnachten naht mit großen Schritten. Spätestens jetzt wird dem Letzten klar:…
Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor Hurra, es weihnachtet bald wieder im Kraichgau. Schon…
Natia Todua aus Bruchsal im Halbfinale von „The Voice of Germany“

Natia Todua aus Bruchsal im Halbfinale von „The Voice of Germany“

Anrufen und Voten fürs große Finale Natia Todua ist eine von 12 Sängerinnen und Sängern…