Platz da! Bretten

Ein Stadtprojekt mit Schulklassen

Ein Projekt zum Zuschauen, Hinschauen, aber auch Mitgestalten. Zusammen mit der Künstlerin Judith Fritz und der Tanzpädagogin Bettina Forkel  werden Schüler mit ihren Lehrern versuchen, die besondere Bedeutung eines Ortes oder Platzes zu würdigen. Mit spontanen Aktionen werden Räume belebt und anschließend durch Installationen in die Aufmerksamkeit gerückt, um sie auf neue Art wahrnehmbar zu machen.

Welche Plätze werden erobert ? – Treffpunkte, Orte, die inspirieren und zur  Unterhaltung anregen, frei nach Melanchthons Zitat:“ Wir sind geboren, um uns  im Gespräch einander mitzuteilen.“. Zum Stadtjubiläum sollen Schüler der Hebelschule Orte symbolisch mit “Sprachrohren“ ausstatten, um sich von „Mund zu Mund“ zu ihrer Stadt zu äußern. Schließlich ist jeder angesprochen, denn durch die Installation von „Notizbrettern“ an verschiedenen Stellen können auch Brettener Bürger Gedanken austauschen, Notizen hinterlassen und so mit Bretten ins Gespräch kommen.

Ähnlicher Artikel

Bretten: Betrunken im Gebüsch versteckt

Bretten: Betrunken im Gebüsch versteckt

Bretten – Unter Alkoholeinwirkung stehender Unfallflüchtiger versteckt sich in Gebüsch Erhebliche Alkoholeinwirkung war am Samstagnachmittag…
Lager der 1000 Flammen

Lager der 1000 Flammen

XXL Camping in Weiher Das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren Die Feuerwehr macht keine halben Sachen – das…
Kennen Sie Dossental?

Kennen Sie Dossental?

Mitten unter uns und doch fast vergessen Das Ortschild von Dossental. Es steht direkt an…
Tour de Bollerwagen – Das geht am Vatertag im Kraichgau

Tour de Bollerwagen – Das geht am Vatertag im Kraichgau

Das können Sie am Vatertag im Kraichgau erleben Es ist mal wieder soweit! Dutzende von…

One Comment on “Platz da! Bretten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht!

*