Philippsburg: Nach Unfall Fahrzeug ausgebrannt

Philippsburg: Nach Unfall Fahrzeug ausgebrannt
Symbolbild

Philippsburg (ots) – Bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 2 Uhr hat eine 19-jährige Ford-Fahrerin noch Glück gehabt. Sie war auf der Bundesstraße 35 von Germersheim in Richtung Bruchsal unterwegs, als sie auf Höhe von Huttenheim einem Reh ausweichen musste. Sie kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Als das Auto zum Stillstand kam, begann es zu brennen. Die junge Frau konnte sich glücklicherweise leicht verletzt aus dem Fahrzeug retten. Die Feuerwehr Huttenheim war mit drei Fahrzeugen und 12 Kräften bei dem bereits im Vollbrand stehenden Ford im Einsatz. Dazu musste die Straße bis gegen 3.45 Uhr gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Ähnlicher Artikel

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Fast-Food-Notstand im Kraichgau entschärft

Fast-Food-Notstand im Kraichgau entschärft

Während in Bruchsal das Fast Food-Angebot üppig ausfällt, herrscht in Eppingen, Kraichtal und Östringen immer…
Philippsburg wehrt sich gegen Castoren-Einlagerung

Philippsburg wehrt sich gegen Castoren-Einlagerung

Stadt erinnert an frühere Zusagen und kündigt Widerstand an Insgesamt fünf Castoren-Behälter mit radioaktivem Abfall…
39-Jähriger nach mutmaßlicher Messerattacke in Philippsburg in Haft

39-Jähriger nach mutmaßlicher Messerattacke in Philippsburg in Haft

Philippsburg: 39-Jähriger wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dem Haftrichter vorgeführt Auf Antrag der…