Östringen gedenkt Jahrestag der Deportation der badischen Juden

Östringen gedenkt Jahrestag der Deportation der badischen Juden
Der Gedenkstein in Östringen

Stilles Gedenken an die früheren Mitbürger

Im Zeichen des menschenverachtenden Rassenwahns der Nationalsozialisten wurden am 22. und 23. Oktober 1940 etwa 6.500 Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland in das Internierungslager Gurs in Südwestfrankreich deportiert. Viele der Betroffenen starben in diesem Lager, nur wenigen gelang die Flucht, für die meisten ging der Weg weiter in die Vernichtungslager im Osten. Mit Ludwig und Amalie Wolf zählten damals auch jüdische Mitbürger aus Östringen zu den Opfern der Nazi-Willkür.

In Östringen wird am Montag, den 23. Oktober, 11 Uhr, vor der Gustav-Wolf-Galerie am Mahnmal der Judendeportation an die Geschehnisse jener Zeit erinnert. In stillem Gedenken wird Bürgermeisterstellvertreterin Gabriele Pichlau ein Blumengebinde niederlegen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen und willkommen.

Redaktion: Wolfgang Braunecker

Ähnlicher Artikel

Östringen: Förster mit Motocross Maschine angefahren und geflüchtet

Östringen: Förster mit Motocross Maschine angefahren und geflüchtet

Zeugenaufruf des Polizeireviers Bad Schönborn Das Polizeirevier Bad Schönborn sucht dringend Zeugen für einen Vorfall…
Schnelle Internetverbindungen für Tiefenbach und Eichelberg

Schnelle Internetverbindungen für Tiefenbach und Eichelberg

Informationsveranstaltungen und Sprechstunden in beiden Stadtteilen In Tiefenbach und in Eichelberg ist derzeit in vielen…
Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor Hurra, es weihnachtet bald wieder im Kraichgau. Schon…
Shopping im Regen – Verkaufsoffener Sonntag in Östringen

Shopping im Regen – Verkaufsoffener Sonntag in Östringen

Gefeiert wurde trotzdem Dass die Östringer Einzelhändler mit der Bilanz des des verkaufsoffenen Sonntages zufrieden…