Östringen – Eine Stadt erfindet sich selbst neu

Abschlussforum Bürger-Werkstätten Stadtentwicklung-02-1600Wertvolle Anregungen aus den Bürgerwerkstätten – Stadtentwicklungskonzept soll Mitte nächsten Jahres fertig sein

Beim Prozess zur Ausarbeitung des Stadtentwicklungskonzepts `Östringen 2030´ hat sich die Bevölkerung mit Hinweisen zu den verschiedensten Themenfeldern eingebracht. Schon bei der repräsentativen Bürgerbefragung, die von April bis Juni durchgeführt wurde, hatten weit über eintausend Einwohner von Östringen, Odenheim, Eichelberg und Tiefenbach ihre Einschätzungen zu den Lebensbedingungen in der Kraichgaustadt und ihren vier Teilorten abgegeben. Fragen der nachhaltigen Siedlungs-, Sozial- und Verkehrsentwicklung, eines zukunftsfähigen Energiekonzepts oder auch der bedarfsgerechten Versorgung mit Waren und Dienstleistungen wurden darüber hinaus zwischenzeitlich auch bei den sogenannten Bürger-Werkstätten diskutiert. Beim Abschlussforum in der Aula des Leibniz-Gymnasiums präsentierten die Sprecher der Bürgergruppen, die sich zuvor in einem ganz- oder halbtägigen Workshop mit der Situation und den Perspektiven für Östringen, Odenheim beziehungsweise Tiefenbach/Eichelberg befasst hatten, ihre Ergebnisse.
Für Tiefenbach und Eichelberg trugen Alexander Lenhardt und Franz Kurz unter anderem vor, dass dort im Sinne einer familienfreundlichen Infrastruktur jeweils ein leistungsfähiges zentrales Angebot für Dienstleistungen und Lebensmittelhandel vonnöten sei. Ausbaubedarf wurde zudem beim öffentlichen Personennahverkehr gesehen, insbesondere auch mit Blick auf die Mobilität älterer Menschen. Raumpotenziale auch für generationenübergreifende Angebote wurden beispielsweise in den früheren Schulhäusern beider Ortsteile gesehen.
Neue Ideen gab es außerdem für die Entwicklung des touristischen Angebots. Die Odenheimer Bürgergruppe, die beim Abschlussforum von Eugen Geiger repräsentiert wurde, sieht Perspektiven, die örtliche Infrastruktur durch ein Mehrgenerationen- oder Bürgerhaus zu ergänzen, dies möglicherweise im Bereich des Sanierungsareals des früheren Gasthauses Sternen. Auf die Odenheimer Agenda setzten die mitwirkenden Bürgerinnen und Bürger zudem unter anderem bezahlbaren Wohnraum für Familien und Singles, einen kommunalen Bürgerbus, einen betreuten Jugendtreff, die Gründung einer Dienstleistungs- und Nachbarschaftsbörse und die Verbesserung der touristischen Informationen am Bahnhof.
Die bürgerschaftlichen Anregungen für den Kernort Östringen präsentierten Manfred Huber und Sebastian Geider, die für ihre Gruppe beispielsweise dafür plädierten, dem Stadtkern im Bereich zwischen Kirchberg und Leiberg neue belebende Impulse zu geben. Eine weitere Empfehlung ging dahin, im Industriepark vor allem auch Gründerfirmen eine Perspektive zu eröffnen. Als vordringlich wurde darüber hinaus ein Durchfahrtsverbot für Schwerverkehr auf der Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 292 angesehen, auch ein barrierefreies Stadtbussystem und bessere kreisübergreifende ÖPNV-Verbindungen wurden gefordert. Vielfältige Ideen gab es auch für die Nachnutzung des Hallenbad-Areals.
Bürgermeister Felix Geider und die beteiligten Fachplaner, die darüber hinaus aus allen Stadtteilen vielfältige Hinweise zu den verschiedensten Verkehrsthemen entgegen genommen hatten, zogen beim Abschlussforum ein positives Fazit zur Bürgerbeteiligung. Bei der Veranstaltung wurde angekündigt, dass das neue Stadtentwicklungskonzept bis Mitte nächsten Jahres abgeschlossen werden soll. Zunächst fügen nun die zu den verschiedenen Themenfeldern beteiligten Fachplaner die Resultate von Bürgerbe-
fragung und Bürger-Werkstätten, die Impulse aus dem Gemeinderat und die zwischenzeitlich erarbeiteten eigenen Ergebnisse zu einem integrierten und ganzheitlichen Entwurf zusammen. Die
vollständigen Ergebnisse der Bürger-Werkstätten sind auf www.oestringen.de verfügbar. Wolfgang Braunecker

Ähnlicher Artikel

Östringen: Förster mit Motocross Maschine angefahren und geflüchtet

Östringen: Förster mit Motocross Maschine angefahren und geflüchtet

Zeugenaufruf des Polizeireviers Bad Schönborn Das Polizeirevier Bad Schönborn sucht dringend Zeugen für einen Vorfall…
Schnelle Internetverbindungen für Tiefenbach und Eichelberg

Schnelle Internetverbindungen für Tiefenbach und Eichelberg

Informationsveranstaltungen und Sprechstunden in beiden Stadtteilen In Tiefenbach und in Eichelberg ist derzeit in vielen…
Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor Hurra, es weihnachtet bald wieder im Kraichgau. Schon…
Shopping im Regen – Verkaufsoffener Sonntag in Östringen

Shopping im Regen – Verkaufsoffener Sonntag in Östringen

Gefeiert wurde trotzdem Dass die Östringer Einzelhändler mit der Bilanz des des verkaufsoffenen Sonntages zufrieden…