Nach mysteriösen Stahlgeschossen – Eppinger Schredder stillgelegt

Nach mysteriösen Stahlgeschossen - Eppinger Schredder stillgelegtErneut gefährdeten Stahlgeschosse Menschenleben

Verdächtige Anlage stillgelegt

Vor wenigen Tagen durchschlug ein glühendes Metallteil das Dach eines Eppinger Fensterbau-Unternehmens in der Robert-Bosch-Straße. Nur wenige Meter neben einem Mitarbeiter durchschlug das Geschoss ein Hallendach und krachte mit hoher Geschwindigkeit auf den Boden. Wie sich nun herausstellte, ist dies nicht das erste Mal das sich ein solcher Vorfall im betroffenen Gewerbegebiet ereignet hat. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Metallteile aus einer Schredderanlage eines nahen Recycling-Unternehmens stammen. Der Mechanismus der Anlage sei dazu in der Lage, die geschredderten Teile mit Geschwindigkeiten von weit über 200 km/h zu zerkleinern.

Nicht auszudenken was geschehen würde, träfe ein solches Geschoss einen Menschen. Diese Einschätzung teilt offenbar auch das Regierungspräsidium Stuttgart und hat nun verfügt, die Anlage bis auf weiteres abzuschalten.  Nun wird die Angelegenheit genauer untersucht um festzustellen, ob die Anlage tatsächlich für die mysteriösen Stahlgeschosse verantwortlich ist. Wir berichten weiter.

Ähnlicher Artikel

Eppingen: Ein Schwerverletzter bei Abbiegeunfall

Eppingen: Ein Schwerverletzter bei Abbiegeunfall

Am Samstag gegen 19.32 Uhr ereignete sich auf der B293 zwischen Eppingen und Gemmin-gen ein…
Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor Hurra, es weihnachtet bald wieder im Kraichgau. Schon…
Lost Places: Die alte NS-Radarstation bei Eppingen

Lost Places: Die alte NS-Radarstation bei Eppingen

Auf Spurensuche im Birkenwald Ganz unscheinbar am Waldrand zwischen Eppingen und Rohrbach gelegen, finden sich…
Viel Applaus beim Jahreskonzert der Eppinger Stadtkapelle

Viel Applaus beim Jahreskonzert der Eppinger Stadtkapelle

Rund 500 Besucher kamen am 25. November beim Jahreskonzert der Stadtkapelle in den Genuss von…