Kein Blindgänger gefunden – Entwarnung an der A5

Kein Blindgänger gefunden - Entwarnung an der A5
ABFAHRBEREIT: Das Team des Kampfmittelbeseitigungsdiensts um Christoph Rottner (links) hat die gefundene Granate auf den Kleinlaster geladen und bringt sie ins Depot. Foto: Stadt Karlsruhe/Presse- und Informationsamt

Evakuierung nicht nötig

Gute Nachrichten zum Wochenende für Autofahrer und Anwohner. Wie das Presseamt der Stadt Karlsruhe unter Verweis auf den Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg mitteilt, wurde statt der befürchteten Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg nur eine nicht scharfe Granate entdeckt. Die im Falle eines Falles für den gestrigen Sonntag angesetzte Vollsperrung der A5 zwischen den Karlsruher Anschlussstellen Mitte und Nord, musste glücklicherweise nicht umgesetzt werden.

Dank gilt in jedem Fall dem Kampfmittelbeseitigungsdienst und dessen Einsatzteam um Christoph Rottner. Die Profis sicherten den Fund und fuhren das rund 70 Kilogramm schwere Artilleriegeschoss aus dem Zweiten Weltkrieg ins Depot des Kampfmittelbeseitigungsdiensts in Stuttgart.

Ähnlicher Artikel

Erpresser vergiftet Babynahrung in Einkaufsmärkten

Erpresser vergiftet Babynahrung in Einkaufsmärkten

Ganz Deutschland und der EU-Raum könnten betroffen sein Zur Stunde findet im Polizeipräsidium Konstanz eine…
Graben-Neudorf: Serie von fünf Einbrüchen

Graben-Neudorf: Serie von fünf Einbrüchen

Zu einer Serie von fünf Einbrüchen, die in der Nacht zum Dienstag sehr wahrscheinlich auf…
Vollsperrung nach LKW-Unfall auf der A6 bei Walldorf

Vollsperrung nach LKW-Unfall auf der A6 bei Walldorf

Walldorf. Während die ersten Einsatzkräfte von dem Unfall auf der BAB 5 abrückten, wurden diese…

Verkehrsrowdy außer Kontrolle- Zeugen und Geschädigte gesucht

Der Fahrer eines silbernen Toyotas mit britischer Zulassung ist am Dienstag gegen 17.15 Uhr wegen…