Kampfhund, Schlagring, Schusswaffe – Wilde Verfolgungsjagd in Sinsheim

Kampfhund, Schlagring, Schusswaffe - Wilde Verfolgungsjagd in SinsheimVerfolgungsfahrt mit nicht zugelassenem Auto

Eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei lieferte sich am frühen Dienstagmorgen ein 29-jähriger Mann zwischen Sinsheim und Rettigheim. Der Mann sollte gegen 2.30 Uhr in der Neulandstraße angehalten und kontrolliert werden, da die an seinem Mercedes angebrachten Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug ausgegeben waren, das zwischenzeitlich stillgelegt worden war. Der Fahrer ignorierte alle Anhaltesignale und fuhr auf die A 6 in Richtung Mannheim. Nachdem er die Autobahn an der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg wieder verlassen hatte, fuhr er über die B 39 nach Mühlhausen und schließlich nach Rettigheim. Währenddessen versuchten die verfolgenden Beamten mehrmals vergeblich, das Fahrzeug des 29-Jährigen zu überholen und zu blockieren.

Kampfhund, Schlagring, Schusswaffe

In der Wiesenstraße verließ er den Mercedes mit seinem Kampfhund auf dem Arm. Als er daraufhin festgenommen werden sollte, drohte er, seinen Hund gegen die Beamten zu hetzen. Da der Kampfhund bei der Festnahme freigelassen wurde, gaben die Polizisten zwei Warnschüsse in die Luft ab, um einen Angriff zu verhindern, worauf der Hund flüchtete. Mit weiteren hinzugerufenen Polizeistreifen konnte der 29-Jährige, der sich massiv wehrte, schließlich festgenommen werden. In seinem Auto wurde eine geladene Schreckschusswaffe, in der Bekleidung ein Schlagring und ein Messer aufgefunden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden kleinere Mengen Rauschgift aufgefunden. Ein Drogenvortest reagierte positiv. Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein konnte nicht einbehalten werden, da er nach ersten Ermittlungen nicht mehr im Besitz eines solchen war.

Gegen den 29-Jährigen wird nun unter anderem wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Straßenverkehrsgefährdung, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. (ots) pol / Symbolbild (red)

Ähnlicher Artikel

Champions-League-Playoff – TSG gegen FC Liverpool – Großes Fanfest in der Stadt

Champions-League-Playoff – TSG gegen FC Liverpool – Großes Fanfest in der Stadt

Spitzensport im Kraichgau – Das muss gefeiert werden Sinsheim ist bereit für die Gäste aus…
Ein Wochenende lang V8-Motorensound und Rock’n‘Roll

Ein Wochenende lang V8-Motorensound und Rock’n‘Roll

US-Car Treffen im Auto & Technik Museum Sinsheim PS-starke Mustangs, extralange Cadillacs, unrestaurierte Hot Rods…
Die beste Pizza im Kraichgau

Die beste Pizza im Kraichgau

Knuspriges Gold aus Holz und Steinöfen Pizza ist etwas Herrliches. Ob Sie beim Italiener auf…
Sinsheim: Mann krankenhausreif geschlagen

Sinsheim: Mann krankenhausreif geschlagen

Zeugen dringend gesucht Am frühen Sonntagmorgen wurde in der Hauptstraße ein 42-jähriger Mann verletzt aufgefunden.…