Kampf um die Bahnbrückener Kelter

Soll das 300 Jahre alte Kelterhaus verkauft werden?

Die alte Kelter in Bahnbrücken. Seit rund 300 Jahren prägt das historische Bauwerk das Ortsbild im 687 Seelen-Dörfchen. Mitte der 70er renovierten die Ortsvereine das vom Verfall bedrohte Bauwerk und seither wird die Kelter z.B. für Vereinsfeste oder private Feiern genutzt. Doch nun geht im Dorf die Angst herum. Die bange Frage lautet: Plant die Stadt Kraichtal die Kelter an einen privaten Investor zu verkaufen? Bislang gibt es keine offiziellen Verlautbarungen in der Sache aus dem Rathaus. Die Informationen auf die sich die eigens dafür gegründete Bürgerinitiative bezieht, stammen aus nicht öffentlichen Gesprächen des Gemeinderates. Fragen wirft auch die Tatsache auf, dass die entsprechende erste Pressemitteilung der Initiative vom Email-Account eines stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Kraichtal, wenn auch nur im Auftrag, versandt wurde.. Das Rathaus steht somit unter Zugzwang. Wir haben nachgehakt.

Ähnlicher Artikel

Auto fährt in Oberacker frontal gegen Hauswand

Auto fährt in Oberacker frontal gegen Hauswand

Nicht weit zum Unfallort hatten es die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kraichtal in Oberacker bei einem…
Winter auf Pause – Zweistellige Werte in der kommenden Woche

Winter auf Pause – Zweistellige Werte in der kommenden Woche

Nach den grau-nebligen Tagen am Wochenende kommen ab Mittwoch wieder Regen und Sturmwinde zu uns…
So hast Du Dein Östringen noch nie gesehen….

So hast Du Dein Östringen noch nie gesehen….

Der neue Imagefilm der Stadt feierte Premiere Zwölf Monate dauerten die Dreharbeiten für den neuen…
Feiern bis der Öhi abwinkt – Après-Ski-Party Vol. 6 in Münzesheim

Feiern bis der Öhi abwinkt – Après-Ski-Party Vol. 6 in Münzesheim

Urige Hütten-Gaudi in Münzesheim Zur großen Après-Ski-Party des Musikvereins „Harmonie“ Münzesheim pilgerten am Wochenende bereits…