„Jugend trainiert für Olympia“ – Bruchsaler Paulusheim im Handball-Landesfinale

„Jugend trainiert für Olympia“ - Bruchsaler Paulusheim im Handball-LandesfinaleSchülermannschaft auf dem Weg zum Sieg

„Durch Sport kann man laufend an Speck verlieren, aber an Hirnschmalz gewinnen“, sagte Gerhard Uhlenbruck, ein deutscher Immunbiologe und Aphoristiker.

Sinngemäß verbindet der Schulsport beide Sparten in größem Maße, was die Deutsche Schulsportstiftung mit dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ unterstützt. In 17 Sportarten messen sich die Pennäler in verschiedenen Altersklassen auf Schulamts-, Regierungspräsidiums-, Landes- und schließlich Bundesebene.

Zum Handballwettbewerb hatten sich auch die jungen Sportler der Klassen 6 und 7 des „St. Paulusheim Privates Gymnasium“ unter der Betreuung der Sportlehrerin Ute Abt zu dem Wettbewerb gemeldet und wurde Sieger auf der Schulamtsebene und damit Teilnahmeberechtigt für das Turnier am Regierungspräsidiumswettbewerb in Bretten. Mit in der „Paulaner“ Gruppe waren das Bunsen Gymnasium Heidelberg und das Windeck Gymnasium Bühl. Mit unbändigem Siegeswillen gewannen die Abt Schützlinge mit jeweils zwei Toren (9:7 und 11:9) die Gruppenspiele. Im Halbfinale war das Privatgymnasium Weinheim der Kontrahent. Die Bergsträßler ignorierten das Regelwerk (eine Manndeckung ist verboten)und nahmen den „Paulaner“ Spielmacher Elias Scholtes in Sonderbewachung. Aber das schuf Freiräume, den die hochmotivierten Mitspieler zum viel umjubelten knappen 13:12 sieg nutzten. Auch im unmittelbar folgenden Finale gegen das Edith-Stein-Gymnasium Bretten flimmerte die Hallenluft vor Spannung. Am Ende krönten die „Paulaner“, den sehr langen, anstrengenden Tag mit einem 12:10 Finalsieg und qualifizierten sich damit für den Landesentscheid, der im April in Stuttgart stattfindet.

Es spielten: Jannis Debatin, Alexander Schuhmacher, Lea Ell, Elias Scholtes, Clara Bittner, Sebastian Walde, Nick Baumann, Johannes Köster, Luis Benz, Phillip Albers, Valentin Scherb, Julian Dammert, Noah Kitzinger, Fabio Blaschek, Trainerin Ute Abt. Die jungen Sportler aus Bruchsal haben Lunte gerochen, vielleicht könnte daraus auch ein Schnuppern der Berliner Luft werden, darum werden die siegreichen Schulhandballer erneut bis zum Umfallen kämpfen.

Redaktion: Frieder Scholtes

Ähnlicher Artikel

Neue Großbaustelle auf der A5 bei Bruchsal wirft ihre Schatten voraus

Neue Großbaustelle auf der A5 bei Bruchsal wirft ihre Schatten voraus

Ab April wird es eng auf der A5 Die geplante Erneuerung zweier Brücken bei Bruchsal…
Nadelgespickte Wurst in Bruchsaler Supermarkt gefunden

Nadelgespickte Wurst in Bruchsaler Supermarkt gefunden

Bruchsal/Ettlingen – Erneut Nadel in Speise festgestellt Nachdem am Mittwoch in Pforzheim eine Nadel in…
PKW auf der A5 bei Bruchsal vollständig ausgebrannt

PKW auf der A5 bei Bruchsal vollständig ausgebrannt

Auf der BAB5, etwa einen Kilometer vor der Abfahrt Bruchsal in Richtung Frankfurt, fing ein…
Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…