Jahreshauptversammlung des Feuerwehr Ubstadt-Weiher

Jahreshauptversammlung des Feuerwehr Ubstadt-Weiher
Goldenes Feuerwehrabzeichen für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst für Wolfgang Schies (Bildmitte), von links nach rechts Kommandant Mario Dutzi, Kreisbrandmeister Thomas Hauck, Bürgermeister Tony Löffler und Abteilungskommandant Thomas Herzog

Führungsduo der Feuerwehr im Amt bestätigt

Mario Dutzi heißt der alte und neue Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ubstadt-Weiher und Ulrich Sorg steht ihm auch in den nächsten fünf Jahren als Stellvertreter zur Seite. Beide traten ohne Gegenkandidat an und erzielten mit 90 % bzw. 86 % Traumergebnisse bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung.
Die Feuerwehr Ubstadt-Weiher blickte auf ein arbeitsreiches Jahr mit umfangreichen Investitionen zurück. Dabei wurden die vier Abteilungen 25-mal zur Brandbekämpfung und 49-mal zur technischen Hilfeleistungen alarmiert. Mit 12 sonstigen Einsätzen und 28 Fehlalarmen ergaben sich insgesamt 114 Einsätze. Mit 174 aktiven Mitgliedern, darunter acht Feuerwehrfrauen, stellt die Feuerwehr Ubstadt-Weiher nach wie vor eine der größten Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Karlsruhe. Ebenso stark wie aktiv zeigt sich zugleich die Jugendfeuerwehr, die in allen vier Abteilungen 72 Mitglieder hat. Traditionell wurde die Jahreshauptversammlung vom Fanfarenzug der Abteilung Weiher, unter der Leitung von Dirigent Werner Spranz, eröffnet. Lob und besondere Anerkennung sprach Bürgermeister Tony Löffler den Feuerwehrangehörigen für ihre hohe Einsatzbereitschaft und Motivation aus.

Kreisbrandmeister Thomas Hauck überbrachte die Grüße des Landkreises und hatte für Hauptfeuerwehrmann Wolfgang Schies für 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienst mit dem goldenen Feuerwehrehrenzeichen eine besondere Ehrung im Gepäck.

Eine weitere Auszeichnung erhielt Tobias Deck, der für seine engagierte Jugendarbeit in der Abteilung Weiher mit dem silbernen Ehrenzeichen der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg vom stellvertretenden Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzenden Martin Kackschieß ausgezeichnet wurde. Nach 23 Dienstjahren im Amt des Kassiers wechselte Bernd Holzer in das Amt des Kassenprüfers und löste damit Walter Böser ab, der nach 30 Jahren sein Amt auf eigenen Wunsch zur Verfügung stellte.

 

Ähnlicher Artikel

Der Nikolaus zu Gast in Weiher

Der Nikolaus zu Gast in Weiher

Leuchtende Kinderaugen auf dem Weiherer Nikolausmarkt 2017 Eigentlich ist es ja schon selbstverständlich, dass der…
Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor Hurra, es weihnachtet bald wieder im Kraichgau. Schon…
Wunderbarer Start in den Advent – Zeitreise in Ubstadt, Gemütlichkeit in Zeutern

Wunderbarer Start in den Advent – Zeitreise in Ubstadt, Gemütlichkeit in Zeutern

Das erste weihnachtliche Wochenende in Ubstadt-Weiher Anfangs ein Geheimtipp, heute einer der beliebtesten Weihnachtsmärkte im…
Nach Protesten – Stettfelder Kirchturmuhr schlägt nachts leiser

Nach Protesten – Stettfelder Kirchturmuhr schlägt nachts leiser

Akustischer Kompromiss für den nächtlichen Stettfelder Glockenschlag Zeit ist kostbar, Zeit zerrinnt unerbittlich, Zeit bestimmt…