Hambrücker Weihnachtsmarkt verzauberte die Besucher

Hunderte Besucherinnen und Besucher ließen sich am vergangenen Wochenende in Hambrücken von vorweihnachtlicher Stimmung anstecken.

Feierte doch der „Weihnachtszauber“ eine höchst gelungene Premiere. Der 13. Hambrücker Weihnachtsmarkt fand erstmals im Bereich vor und in der Lußhardthalle statt. Das vielfältige Programm, die liebevoll und vorweihnachtlich dekorierten Buden und Stände sowie das durch die stimmungsvolle Beleuchtung geradezu zauberhafte Ambiente lockten an beiden Tagen viele Besucher zum Markt. Und so hatte auch Bürgermeister Thomas Ackermann bei der offiziellen Eröffnung des Marktes allen engagierten Mitwirkenden gedankt. Allen voran galt sein Dank dem Organisationskomitee mit seinem neuen Vorsitzenden Thomas Bruno, der zusammen mit dem Gemeinderat die Weichen für den Hambrücker Weihnachtszauber gestellt habe und die Idee Realität werden ließ. Bruno selbst begrüßte ebenfalls die zahlreichen Besucher zur Eröffnung und kündigte das abwechslungsreiche und umfangreiche Programm an. Mitgestaltet worden war die Eröffnung durch den Coro Piccolo des Kirchenchores St. Remigius. Insgesamt 15 Programmpunkte an beiden Veranstaltungstagen ließen wahrlich keine Langeweile aufkommen.

Besonders beliebt bei den Kindern waren natürlich die Auftritte von Nikolaus und Knecht Ruprecht, die für die kleinen Besucher Geschenke mitgebracht hatten. Auch die Adventsmusik des Jugendorchesters der Akkordeonfreunde Reinklang sowie der Kinder der Kindergärten St. Martin und St. Josef im Foyer der Lußhardthalle stieß auf großen Anklang. Im Foyer und Vereinsraum der Lußhardthalle hatten insgesamt 17 Aussteller des Kunsthandwerkermarktes ihren Platz gefunden und boten dort vielerlei selbstgemachte Produkte aller Art sowie Mitmachaktionen an. Im Bereich vor der Lußhardthalle gab es an insgesamt 15 Ständen und Buden alles, was das Herz begehrte. So war die Auswahl an Speisen und Getränken mehr als abwechslungsreich und auch ein Kinderkarussell rundete das Angebot ab. Mit dem Auftritt des Musikvereins sowie der Auflösung des Weihnachtsrätsels klang der Markt dann am Sonntagabend aus.

Redaktion: Jochen Köhler

Ähnlicher Artikel

Drei in einer Nacht – Einbrecher haben es auf Netto Märkte abgesehen

Drei in einer Nacht – Einbrecher haben es auf Netto Märkte abgesehen

Eine Diebstahlserie von insgesamt drei teils versuchten Einbrüchen in Netto Märkte hat die Polizei in…
Die im Regen sägen…

Die im Regen sägen…

Gondelsheimer Kerwe glänzt trotz Regenwetter „Letzte Woche haben wir bei strahlendem Sonnenschein Oktoberfest in der…
Lost Places: Die alte Kurklinik in Bad Rappenau

Lost Places: Die alte Kurklinik in Bad Rappenau

Ein Stück Kurgeschichte verschwindet Kaum ein Stein steht nun noch über dem anderen – das…
Was wenn die Scheune brennt? Jugendwehr Ubstadt-Weiher probt den Ernstfall

Was wenn die Scheune brennt? Jugendwehr Ubstadt-Weiher probt den Ernstfall

Personenrettung, Feuer löschen, Wasserförderung über lange Wegstrecken und Übergreifen der Flammen auf Nachbaranwesen verhindern: Das…