Hambrückener Feuerwehrhaus wird abgerissen

Hambrückener Feuerwehrhaus wird abgerissen
Die Tage des alten Hambrückener Feuerwehrhauses sind gezählt

Gemeinderat vergibt Auftrag zum Abriss der Gebäude um das alte Feuerwehrhaus

Einstimmig billigte der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung den Verwaltungsvorschlag zum Abriss der Gebäude im Sanierungsgebiet der Hauptstraße. Der Auftrag zum Abriss der Gebäude Hauptstraße 123 bis 129 und 133 wurde auf der Grundlage des Ausschreibungsergebnisses an die Firma Oettinger GmbH aus Malsch zum Gesamtpreis von 107.004,90 € erteilt.

Hintergrund der Maßnahme ist, dass auf dem Gelände um das alte Feuerwehrhaus ein Pflegeheim gebaut werden soll. Die Maßnahme ist Bestandteil des Landessanierungsprogramms „Ortsmitte II“. Sowohl Bürgermeister Thomas Ackermann als auch die Vertreter des Gemeinderates freuten sich über das sehr gute Ausschreibungsergebnis. Insgesamt hatten 16 Firmen die Unterlagen angefordert und fünf Angebote waren abgegeben worden. Die Entkernung der Gebäude beginnt im Dezember, der eigentliche Abriss dann nach den Feiertagen im Januar 2017.

Redaktion: Jochen Köhler

Ähnlicher Artikel

Drei in einer Nacht – Einbrecher haben es auf Netto Märkte abgesehen

Drei in einer Nacht – Einbrecher haben es auf Netto Märkte abgesehen

Eine Diebstahlserie von insgesamt drei teils versuchten Einbrüchen in Netto Märkte hat die Polizei in…
Schock in der Region: K2535 nach Hambrücken ist gar keine Formel 1 – Strecke

Schock in der Region: K2535 nach Hambrücken ist gar keine Formel 1 – Strecke

Satire Hobby-Rennfahrer am Boden zerstört Das Ding hat gesessen! Nachdem kritische Stimmen in der Region…
Bundestagswahl 2017 – Das sind Ihre Kandidaten

Bundestagswahl 2017 – Das sind Ihre Kandidaten

Wer tritt im Kraichgau an? Noch wenige Tage, dann wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Allein…
O´zapft ist mol wieder – Die Oktoberfest-Saison im Kraichgau hat begonnen

O´zapft ist mol wieder – Die Oktoberfest-Saison im Kraichgau hat begonnen

Alle Oktoberfeste im Kraichgau im Überblick Fesche Bubn und knackige Madln willkommen Die Mingolsheimer und…