Gyros, Burger, Motoball

In der Vereinsgaststätte gibt Aris Vollgas

Es ist schon ein ganz besonderes Erlebnis in der Ubstadt-Weiherer Motoball-Arena zu speisen. Umwabert von Abgasen wie auf dem Mittelstreifen der A8 und im Bombenhagel der kiloschweren Monsterbälle pfeifen sich die Fans auf jedem Heimspiel trotzdem gerne ihre Bratwurst oder ihr Steakweck rein. Wenn schon, denn schon! Das geht aber ab sofort auch etwas gediegener! Der Grund dafür heißt Aris, ist 52 Jahre alt und sieht ein bisschen aus wie Jack Sparrows älterer Bruder. Aris ist Grieche, kommt aus Ludwigsburg und weiß genau wo der Barthel sein Fleisch holt. Als gelernter Metzger und erfahrener Gastronom hat er jahrelang den legendären Ludwigsburger Fleischtempel „Brothers and meat“ geschmissen. Doch weil er von der großen Stadt den Schnauzer voll hatte, packte er seine sieben Sachen und zog in den Kraichgau. Hier lebt er jetzt im exakten Gegenteil von der großen Stadt – im herrlichen Menzingen.

Die Arbeit führt ihn allerdings in die Metropole Weiher, genauer gesagt in die Vereinsgaststätte des MSC Ubstadt-Weiher. Hier war bislang noch kein Wirt am Werk, die Truppe hat nur zu den Spieltagen die kleine Küche angefeuert. Aris ist das egal – für ihn die Chance, das aus der Bude zu machen, was er am besten kann – Ein Gyros-Burger-Steakhouse Deluxe. Dazu werkelt er gerade parallel in Küche, Hof und Garten. In letzterem entsteht gerade ein Biergarten, dessen Eingang dann direkt vis-à-vis des Hardtsees liegen soll. Für Romantiker oder 80. Geburtstage würden wir die Location nicht gerade empfehlen, zumindest nicht dann wenn der MSC gerade am trainieren oder spielen ist. Dann schneidet der Krach der Motoren schon die eine oder andere Unterhaltung in Stücke und die gelegentliche Detonation eines Balleinschlages auf den vergitterten Fenstern tut ihr übriges.

Doch wer damit leben kann, oder eben außerhalb der Spielzeiten kommt, der wird mit einer sehr genialen Hausmannskost á la Aris belohnt. In seiner Küche bereitet der hünenhafte Grieche mit dem Totenkoch-Tattoo nämliche das mitunter verdammt noch mal beste Gyros in der Region zu. Nach altem Rezept von Papa Nico kommt das Fleisch von der einen Seite kross und grill-geküsst, von der anderen Seite himmlisch zart zu Euch auf den Tisch. Dazu gibt es mehrere hausgemachte griechische Saucen inklusive einem Wahnsinns-Zaziki sowie eine von unzähligen Pommes-Varianten auf den Teller.  Doch das ist noch nicht alles. Auch tolle Burger und Yummy Yummy – Steaks sind in Aris Portfolio zu finden und das alles zu dem zu äußerst fairen Preisen. Probiert es einfach mal aus und schaut in der neuen MSC-Gaststätte vorbei. Aris, seine Familie und die beiden Huskys Jack & Lucky freuen sich sicher schon auf Euch.

Transparanz: Für diesen Beitrag wurde kein Geld bezahlt, auch nicht für das Testessen!

Ähnlicher Artikel

De Maddin wird 60

De Maddin wird 60

Brettens Oberbürgermeister Martin Wolff feiert runden Geburtstag Eigentlich hätte der kleine Festakt zum 60. Geburtstag…
Aus dem Wasser direkt ins Kino

Aus dem Wasser direkt ins Kino

Das Sommerkino im Naturbad Flehingen begeistert erneut Das muss man den Damen und Herren des…
Neuwagenduft bei der Philippsburger Feuerwehr

Neuwagenduft bei der Philippsburger Feuerwehr

Fahrzeugübergabe HLF 20 und MTW an die FF Philippsburg, Abt. Philippsburg Am vergangenen Wochenende fand…
Zwei verletzte Kinder bei Seifenkistenrennen in Ubstadt-Weiher

Zwei verletzte Kinder bei Seifenkistenrennen in Ubstadt-Weiher

Beim Ausprobieren ihrer selbstgebauten Seifenkiste sind am Sonntagmittag in Ubstadt-Weiher zwei Kinder verletzt worden, eines…