Grundschule Odenheim verabschiedete Rektorin Nikola Steinbach

Grundschule Odenheim verabschiedete Rektorin Nikola SteinbachIn kurzer Zeit viel für die Grund- und Werkrealschule erreicht

Beim „Adieu!“ viel Anerkennung für Rektorin Steinbach

An der Grund- und Werkrealschule Odenheim sagten jetzt Schulträger, Lehrkollegium und Schulpersonal, der Elternbeirat sowie die Schüler bei der Verabschiedung von Rektorin Nikola Steinbach nachdrücklich „Dankeschön!“ für die in den zurückliegenden dreieinhalb Jahren mit großem persönlichem Engagement erfolgreich geleistete Arbeit. „Eine nachhaltige und zukunftsfähige Entwicklung dieser Bildungseinrichtung war Ihnen ein besonderes Anliegen, das war stets zu verspüren“, hob Bürgermeister Felix bei der kleinen Feierstunde in der Schulturnhalle hervor und erinnerte daran, dass die heute 52jährige Pädagogin die Führungsaufgabe in Odenheim im Januar 2012 in einer durchaus schwierigen Phase übernommen hatte. Während die zum Schuljahr 2010/2011 durch die Vereinigung der früheren Hauptschulen von Östringen und Odenheim neu konstituierte Werkrealschule damals in vielerlei Hinsicht erst noch „zusammenwachsen“ musste, war die Schulleiterstelle vor dem Dienstantritt von Nikola Steinbach über viele Monate verwaist gewesen.

Mit vielfältigen Initiativen und großem persönlichem Elan habe die neue Schulchefin, nachhaltig unterstützt von ihren Konrektoren Reinhard Keßler und später Bastian Zimmermann, seither dem Profil der Bildungseinrichtung neue Konturen gegeben und beispielsweise im Zusammenwirken mit der Stadtverwaltung das Angebot einer ganztägigen Schülerbetreuung aufgebaut, hob der Rathauschef nun hervor. Darüber hinaus tragen auch eine Reihe wirkungsvoller und praxisnaher Hilfestellungen für die älteren Schülerinnen und Schüler, sich auf Ausbildung und Berufsleben vorzubereiten, die Handschrift von Nikola Steinbach. Gerade jüngst wurde die Odenheimer Schule, die beispielsweise 2014 bei der Fremdevaluation durch das Stuttgarter Landesinstitut für Schulentwicklung hervorragende Resultate erzielte, mit dem Berufswahlsiegel BoriS der Baden-Württemberg Stiftung zertifiziert. Der Erfolg der diversen Initiativen lässt sich durchaus auch an den Zugangszahlen ablesen – im Gegensatz zur Situation an vielen anderen Werkrealschulen überspringt man in Odenheim die Hürde von mindestens 16 Schülern für die Bildung einer neuen Eingangsklasse auch im kommenden Schuljahr deutlich.

„Mit mächtig Dampf und Power haben Sie hier vieles bewegt“, freute sich Ortsvorsteher Gerd Rinck bei seinen Dankesworten an Rektorin Steinbach, der er insbesondere eine gute Vernetzung der Schule in der Ortsgemeinschaft bescheinigte. Als Geschäftsführender Schulleiter der Östringer Bildungseinrichtungen brachte Realschulrektor Alexander Oberst seine Wertschätzung für das Wirken von Rektorin Steinbach in Odenheim zum Ausdruck, während zudem auch die Elternvertretung für die gute Kooperation Dank sagte. Für die wirkungsvolle Umrahmung der von Konrektor Bastian Zimmermann organisierten Feierstunde in der Schulturnhalle, an deren Ende die scheidende Rektorin ihrerseits sichtlich bewegt Lehrkollegium, Elternschaft und Schulträger Dank für das vertrauensvolle Zusammenwirken sagte, sorgten die Musik- und Liedbeiträge sowie eine artistische Einlage der Schüler und außerdem ein humorvoller Gesangsbeitrag des Elternbeirats.
Ab September wird Nikola Steinbach nun ihre neue Aufgabe als Leiterin der Kraichgauschule Gondelsheim antreten.

Redaktion: Wolfgang Braunecker

Ähnlicher Artikel

So hast Du Dein Östringen noch nie gesehen….

So hast Du Dein Östringen noch nie gesehen….

Der neue Imagefilm der Stadt feierte Premiere Zwölf Monate dauerten die Dreharbeiten für den neuen…
Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…
Fast-Food-Notstand im Kraichgau entschärft

Fast-Food-Notstand im Kraichgau entschärft

Während in Bruchsal das Fast Food-Angebot üppig ausfällt, herrscht in Eppingen, Kraichtal und Östringen immer…
Rauschende Party zum Auftakt des Östringer Jubeljahres

Rauschende Party zum Auftakt des Östringer Jubeljahres

Östringen feiert die Ersterwähnung vor 1.250 Jahren Eine große öffentliche Silvesterparty auf dem Kirchbergplatz sorgte…