Großeinsatz der Feuerwehr nach massivem Flächenbrand in Unteröwisheim

Kleine Ursache, große Wirkung

Was anfänglich als Kleinbrand in einem Gartengrundstück bei Unteröwisheim begann, wuchs durch die verhängnisvolle Kombination aus Trockenheit und kräftigem Wind zu einem Großbrand heran.

Von besagtem Garten in Hanglage breiteten sich die Flammen auf zwei Felder und eine weitere Böschung aus. Die Zapfen der verbrannten Nadelbäume fungierten dabei wie kleine Brandbomben, die die Flammen großflächig im Umfeld verteilten.

Die Feuerwehr Kraichtal war mit mehren Abteilungen im Einsatz. Unterstützt wurden sie durch die Kollegen aus Ubstadt-Weiher. So gelang es den Brand schnell unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Wohngebiet zu verhindern.

Ähnlicher Artikel

Hot Jazz für Cool Cats in Eppingen

Hot Jazz für Cool Cats in Eppingen

Jazz in der Eppinger Altstadt begeistert erneut Gediegener Jazz statt Blasmusik, Häppchen statt Bratwurst. Eppingen…
Wirbel um den Pfannwaldsee

Wirbel um den Pfannwaldsee

Ein Biotop erhitzt die Gemüter In den Geschäften des kleinen Kraichtaler Teilortes Oberöwisheim kann man…
Sonne, Regen und deutlich kühler – Der Herbst wird herbstlich

Sonne, Regen und deutlich kühler – Der Herbst wird herbstlich

Direkt aus der Wetterstation Kraichtal – Jeden Freitag NEU Seit zwei Jahren bieten wir Ihnen…
Besser als die Wiesn – Gondelsheim feiert Oktoberfest

Besser als die Wiesn – Gondelsheim feiert Oktoberfest

Mega-Party in der Saalbachhalle Wenn Gondelsheimer feiern, dann machen sie das auch gleich richtig! Mit…