Förderung für schnelles Internet – Geldsegen für Forst, Oberderdingen, Kürnbach und Sulzfeld

Förderung für schnelles Internet - Geldsegen für Forst, Oberderdingen, Kürnbach und Sulzfeld
(v.r.n.l.): Landrat Dr. Christoph Schnaudigel, Innenminister Thomas Strobl, Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz und Joachim Kößler, Bürgermeisterin Nicola Bodner (Pfinztal), Bürgermeister Karl-Heinz Burgey (Walzbachtal) und Reinhold Gsell (Forst) bei der Übergabe der Förderbescheide.

Breitbandausbau geht zügig voran

Landkreis und fünf Gemeinden erhielten Förderbescheide in Stuttgart

Sechs Schulen können angeschlossen werden

Kreis Karlsruhe. Zügig schreitet der Breitbandausbau im Landkreis Karlsruhe voran. Am vergangenen Donnerstag nahm Landrat Dr. Christoph Schnaudigel in Stuttgart aus der Hand von Innenminister Thomas Strobl weitere Förderbescheide in Höhe von 446.073 EUR entgegen, die Ausbauprojekten des Landkreises selbst sowie den Gemeinden Forst, Kürnbach, Pfinztal, Sulzfeld und Walzbachtal zu Gute kommen.

„2016 hat die Landesregierung über 100 Millionen Euro in den Breitbandausbau im Land investiert. Diese Rekordsumme ist ein starkes Zeichen für den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Die Digitalisierung verändert die Welt. Wir machen uns dafür stark, dass für diese Veränderung auch die Rahmenbedingungen stimmen. Schnelles Internet ist inzwischen für Land und Leute absolut notwendig, um am Welt- und Marktgeschehen teilhaben zu können. Die Landesregierung unterstützt die Kommunen dort, wo sich für private Unternehmen der Ausbau der Netzinfrastruktur nicht lohnt“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl anlässlich der Übergabe von 63 Förderbescheiden für den Breitbandausbau in einer Gesamthöhe von 12,6 Millionen Euro.

Landrat Dr. Christoph Schnaudigel trug vor, dass der Landkreis Karlsruhe frühzeitig auf die zukunftssichere Glasfasertechnologie gesetzt habe. Mit der Gründung einer Breitbandkabelgesellschaft, an der sich 30 Städte und Gemeinden beteiligen, greife der Landkreis Karlsruhe überdies selbst aktiv in das Geschehen ein und forciere die Erschließung. Für die jetzige finanzielle Unterstützung bedankte er sich ganz besonders, da fünf Schulen, darunter zwei Schulen in Trägerschaft des Landkreises an das Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen werden können. Dies bringe die geforderte Digitalisierung des Schulunterrichts und der Schulverwaltung einen bedeutenden Schritt voran.

Die Förderungen im Einzelnen: Forst und der Landkreis Karlsruhe erhalten 90.705,00 EUR für den Anschluss der Lußhardt-Gemeinschaftsschule und der Astrid-Lindgren-Schule, der Landkreis Karlsruhe erhält für den Anschluss der Eduard-Spranger-Schule in Oberderdingen 25.304,00 EUR, Kürnbach erhält für den Anschluss der Schule 30.855,00 EUR, Pfinztal erhält für die Anbindung des Schulzentrums in Berghausen 39.833,00 EUR und für den weiteren Glasfaserausbau im Gewerbepark 29.006,00 EUR, Sulzfeld erhält zur Mitverlegung des Backbones und der Glasfaserverlegung in der Goethestraße 10.800,00 EUR, Walzbachtal bekommt für den Glasfaserausbau im Gewerbegebiet Bitschengässle 179.790,00 EUR, für den Anschluss an das Backbone 16.575,00 EUR und für den Anschluss der Grundschule Wössingen 23.205,00 EUR. (LRA KA)

 

Ähnlicher Artikel

Aus dem Wasser direkt ins Kino

Aus dem Wasser direkt ins Kino

Das Sommerkino im Naturbad Flehingen begeistert erneut Das muss man den Damen und Herren des…
Feuer zerstört Wohnung in Forst

Feuer zerstört Wohnung in Forst

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Mittwoch zu einem Brand in der Forster  Friedenstraße.…
Kommt die Zwangs-Biotonne im Kraichgau nun doch?

Kommt die Zwangs-Biotonne im Kraichgau nun doch?

Land drängt Landkreis zur Einführung der zusätzlichen Tonne Nein, wir brauchen keine Biotonne! Das war…
Tödlicher Verkehrsunfall auf der B35 bei Graben-Neudorf

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B35 bei Graben-Neudorf

Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich am Freitagmorgen auf der Bundesstraße 35 Höhe Neudorf…