Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Vielfältige Beziehungen“ – Wittenberg und die Reformation in Ungarn, und die besondere Rolle von Philipp Melanchthon

2. April / 17:00 - 18:00

Eintritt frei

Referent: Prof. Dr. Josef Makovitzky
Heidelberg

Die protestantische Lehre verbreitete sich in
ganz Europa rasch. Das Königreich Ungarn spielte
in der Verbreitung der neuen Lehre dabei
eine Sonderrolle. Melanchthon war bei den
ungarischen Studenten sehr beliebt. Er korres-
pondierte auch mit 14 Städten in Ungarn. Die
ungarischen Adligen unterstützten die reformierte
Lehre und gründeten Druckereien und Schulen.

Details

Datum:
2. April
Zeit:
17:00 - 18:00
Eintritt:
Eintritt frei
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Melanchthonhaus Bretten
Melanchthonstr. 1
Bretten, 75015
Telefon:
07252/9441-0
Webseite:
www.melanchthon.com

Veranstalter

Europäische Europäische Melanchthon-Akademie Bretten
Telefon:
07252/9441-0
E-Mail:
info@melanchthon.com
Webseite:
www.melanchthon.com

notepad-117597_150

Sie wollen auch einen Termin eintragen?
Kein Problem! Das geht sekundenschnell, ganz einfach und ist 100% kostenlos.

Nutzen Sie dafür einfach unser Termin-Formular.