Ein echter Volltreffer: Der erste Gochsheimer Museumstag

DSC04634Kultureller & musealer Hochgenuss

Wenn hoch oben am Himmel die Sonne scheint, zieht es die Menschen nach draußen. So auch am Sonntag, 17. Mai, dem Internationalen Museumtag, der in diesem Jahr unter dem Motto „MUSEUM. GESELLSCHAFT. ZUKUNFT.“ stand. Ein glückliches Händchen hatten die Veranstalter des 1. Gochsheimer Museumstages – Heimat- und Museumsverein Kraichtal, Heimatverein Kraichgau und Stadt Kraichtal – bei der Zusammenstellung des Programms bewiesen, denn mit zahlreichen Aktionen und Attraktionen wurde den Gästen auch außerhalb der Museumsräumlichkeiten einiges geboten.

Gleich zu Beginn wurde – in Anlehnung an die Wechselausstellung „Gestrickte Leckereien aus Wolle“ von Monika Schneider – fleißig gehäkelt und gestrickt. Ähnlich kreativ ging es im Kunstatelier im Graf-Eberstein-Schloss zu. Angeleitet von Museumspädagogin Eva Wick entstanden hier von den kleinen Museumsbesuchern kunterbunte Kunstwerke. Handwerkliches Geschick bewies Uwe Ebert, der in der Schloss-Schmiede mittels Kohle daran erinnerte, wie einst geschmiedet wurde. Draußen im Freien brachte Zauberer Simon Schmitt Jung und Alt gleichermaßen mit seinen gekonnten Zaubertricks zum Staunen.

Der Schlosshof war außerdem Ausgangspunkt für die von Helmut Will, Mitglied des Heimat- und Museumsvereins Kraichtal, durchgeführte Stadtführung. Nach so viel historischen Daten und Fakten hatten sich alle Teilnehmer eine Stärkung verdient. Originell war auch hier das Angebot: von Schloss-Burger bis hin zu Kaffee und Kuchen, war alles geboten, was das Herz eines Museumsbesuchers höher schlagen lässt. Bei herrlichem Wetter war auch der sehens- und erlebenswerte Sinnengarten geöffnet. Führungen durch das Erste Deutsche Zuckerbäckermuseum, das Badische Bäckereimuseum und natürlich das Museum im Graf-Eberstein-Schloss mit eigener Kunstebene (Karl Hubbuch und Margarethe Krieger), Bügeleisenausstellung und Kraichgau-Bibliothek durften an diesem Tag nicht fehlen. Als krönender Abschluss fand am späten Nachmittag ein Konzert des Gitarrenduos Tamm&Hernitschek im Rittersaal statt. Mit Stücken wie „Still got the blues“ von Gary Moore stellten die beiden Studenten der Hochschule für Musik Karlsruhe ihr Können in einem außergewöhnlichen Ambiente unter Beweis. Das Publikum sparte am Ende eines mitreißenden Konzerts nicht mit Applaus – Ein würdiges Ende für den Internationalen Museumstag in Kraichtal-Gochsheim.

Ähnlicher Artikel

Landshausen lacht über die Erbtante aus Afrika

Landshausen lacht über die Erbtante aus Afrika

Das Amateurtheater des DRK Odenheim begeistert erneut Das Erfolgsrezept aus dem letzten Jahr funktionierte auch…
Der Nikolaus zu Gast in Weiher

Der Nikolaus zu Gast in Weiher

Leuchtende Kinderaugen auf dem Weiherer Nikolausmarkt 2017 Eigentlich ist es ja schon selbstverständlich, dass der…
Fünf Stunden Winter

Fünf Stunden Winter

Wie gewonnen, so zerronnen Er ging so schnell wie er gekommen war. Am Sonntag wurde…
Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Alle Weihnachtsmärkte 2017 im Kraichgau

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor Hurra, es weihnachtet bald wieder im Kraichgau. Schon…