Dürrenbüchigs Teich strahlt grün

Dürrenbüchigs Teich strahlt
Es wird grün (Fotomontage)

Teichwasser wird eingefärbt

Der Teich in Bretten-Dürrenbüchig wird am kommenden Donnerstag, 16. März, in fluoreszierendem Grün leuchten. Das hat keine optischen, sondern vielmehr technische Gründe: der Teich ist undicht, ständig muss Wasser nachgepumpt werden, zudem läuft Wasser in das benachbarte Pumpenhäuschen. Deshalb wird eine Spezialfirma am Donnerstag das Wasser mit einem für Menschen, Tiere und Pflanzen harmlosen Färbemittel versetzt, so dass es leuchtend grün wird. Dadurch kann die Spezialfirma erkennen, wo die Lecks sich befinden.

Bei dem Färbemittel handelt es sich um Fluorescein-Natrium (sodium)  C20H10Na2O5. Wie lange der Teich genau grünlich leuchten wird, ist nicht sicher. Doch die Grünfärbung des Wassers wird sukzessive durch die UV-Strahlung abgebaut. Ein auftreten der Grünfärbung in den benachbarten Fließgewässern kann nicht ausgeschlossen werden. Der Teich wurde zuletzt vor etwa 15 Jahren entschlammt und mit einer Kalkung des anstehenden Untergrundes abgedichtet.

Ähnlicher Artikel

Brettener Schulen werden über die Sommerferien saniert

Brettener Schulen werden über die Sommerferien saniert

Die Sommerferien bieten die Gelegenheit Renovierungs-, Instandhaltungs-, und Modernisierungsarbeiten in den Brettener Schulen durchzuführen. So…
Bretten: Rabiater Ladendieb verliert Ausweisdokumente

Bretten: Rabiater Ladendieb verliert Ausweisdokumente

Ermittlungen waren ein Kinderspiel Ein 37-Jähriger passierte am Montag, gegen 16.30 Uhr, in einem Einkaufsmarkt…
Ampel-Tuning in Bretten für besseren Verkehrsfluss

Ampel-Tuning in Bretten für besseren Verkehrsfluss

Neue verkehrsabhängige Ampelanlagen fördern den Verkehrsfluss in der Wilhelmstraße Das Landratsamt Karlsruhe hat vergangenen Donnerstag…
Bretten: Kinder im Park – von Clowns, Ungeheuern und Abenteuerreisen ins Leseland

Bretten: Kinder im Park – von Clowns, Ungeheuern und Abenteuerreisen ins Leseland

In diesen Sommerferien kommen beim Sommer im Stadtpark auch die Kinder auf Ihre Kosten. So…