Drei Jahre Cathrin

Die ersten 1000 Tage im Zaisenhausener Rathaus

Seit drei Jahren weht ein frischer Wind durch die kleinste Kraichgau-Gemeinde Zaisenhausen. Im Frühjahr 2014 bezog Cathrin Wöhrle, damals noch unter ihrem Mädchennamen Rübenacker, nach erfolgreicher Wahl zur Bürgermeisterin das Zaisenhausener Rathaus. Seither sind mehr als 1000 Tage ins Land gegangen – Zeit für uns mit Cathrin Wöhrle erneut ins Gespräch zu kommen.

Ähnlicher Artikel

De Maddin wird 60

De Maddin wird 60

Brettens Oberbürgermeister Martin Wolff feiert runden Geburtstag Eigentlich hätte der kleine Festakt zum 60. Geburtstag…
Der Blick über den Tellerrand

Der Blick über den Tellerrand

Behindertensport macht Schule Spannende Einblicke für Brettener Schüler Emsiges Treiben im Hallensportzentrum Bretten. Schülerinnen und…
Bruchsal: Flammendes Inferno am Rohrbacher Hof

Bruchsal: Flammendes Inferno am Rohrbacher Hof

Massiver Flächenbrand drohte auf Wohnhaus überzugreifen Und dann ging plötzlich alles ganz schnell. Was als…
Jubel in Heydolfesheim

Jubel in Heydolfesheim

Das Reichsstadtfest zu Heidelsheim anno 2017 Samstag-Nachmittag auf dem Heidelsheimer Fußballplatz. Wo normalerweise gekickt wird,…