Drei Jahre Cathrin

Die ersten 1000 Tage im Zaisenhausener Rathaus

Seit drei Jahren weht ein frischer Wind durch die kleinste Kraichgau-Gemeinde Zaisenhausen. Im Frühjahr 2014 bezog Cathrin Wöhrle, damals noch unter ihrem Mädchennamen Rübenacker, nach erfolgreicher Wahl zur Bürgermeisterin das Zaisenhausener Rathaus. Seither sind mehr als 1000 Tage ins Land gegangen – Zeit für uns mit Cathrin Wöhrle erneut ins Gespräch zu kommen.

Ähnlicher Artikel

Sex-Abfälle, Schmuddelei und mehr – Bruchsaler Open-Air-Puff geht in die Charme-Offensive

Sex-Abfälle, Schmuddelei und mehr – Bruchsaler Open-Air-Puff geht in die Charme-Offensive

Satire Bruchsaler Luden-Vereinigung will schlechtes Image loswerden Die Bruchsaler lieben ihre Love-Hotspots am Rande von…
Das Wochenend-Wetter: Nach Warm kommt kühl, Nach Kühl kommt Kalt

Das Wochenend-Wetter: Nach Warm kommt kühl, Nach Kühl kommt Kalt

Direkt aus der Wetterstation Kraichtal – Jeden Freitag NEU Seit zwei Jahren bieten wir Ihnen…
Do it yourself: Adventskränze einfach selber machen

Do it yourself: Adventskränze einfach selber machen

Ganz überraschend steht einmal wieder der erste Advent vor der Tür. Haben Sie auch noch…
Bruchsalerin bringt beim RTL Supertalent Bruce Darnell zu Fall

Bruchsalerin bringt beim RTL Supertalent Bruce Darnell zu Fall

Guter Auftritt, holpriges Ende Es hätte eine gute Show für Nadja Ayche aus Bruchsal werden…