„Dein Leben ist, was Du daraus machst“

Musiker aus Syrien, USA, Italien und Ubstadt veröffentlichen gemeinsames Musikvideo

Ubstadt, 18. Juli 2016: „Sagt es Euch gleich tausendfach, Euer Leben ist, was Ihr d’raus macht“ heißt es im Refrain des neuen Backwoods Bunch Musikvideos. Für ihr Lied „Auf&Ab“, das auf der Video-Plattform YouTube unter dem arabischen Titel „طلوع و نزول“ zu finden ist, haben sich die Rapper aus Ubstadt internationale Verstärkung geholt. Gemeinsam mit dem US-amerikanischen Produzenten Chris Williams, den beiden syrischen Rappern Abu Hajar und O‘D und der italienischen Sängerin Laura Bondi entstand ein Song, der an Selbstvertrauen und Nächstenliebe appellieren soll, so Bathala vom Backwoods Bunch. Bathala, der mit bürgerlichem Namen Marcel Kohn und seit Jugendtagen mit seinem Bandkollegen Ronald Lautenschläger Musik macht, hat Mohammad Abu Hajar über das Internet kennengelernt. „Ich habe den Syrienkonflikt „gegooglet“ und bin nach einigem Hin- und Her-Klicken auf ein YouTube-Video von Mohammad gestoßen. Dank englischsprachiger Untertitel konnte ich auf Anhieb verstehen, was er rappt. Kurz darauf begann unser erster Mailaustausch auf facebook“, schildert Marcel Kohn den Beginn der Freundschaft der beiden Rapper. Schnell beschloss man, einen gemeinsamen Song aufzunehmen. Auch die passende musikalische Untermalung war schnell gefunden. Der im amerikanischen Bundesstaat Washington lebende Produzent Chris Williams hatte bereits zuvor mit Backwoods Bunch zusammengearbeitet und war von der Idee eines deutsch-arabischen Songs begeistert.

Abu Hajar, der mit bürgerlichem Namen Mohammad Abu Hajar heißt, floh 2012 von Syrien nach Italien. Aufgrund von regimekritischen Äußerungen wurde der heute 29-Jährige Rapper in seiner Heimat zuvor mehrfach verhaftet und gefoltert. Seinen Häschern entkommen, schloss Abu Hajar sein Studium in Rom mit einem Master in Political Economics ab. Kurzdarauf kehrte er Italien den Rücken und ging nach Berlin, wo er seit 2014 lebt. O‘D, der mit bürgerlichem Namen Alaa Odeh heißt, studierte Zahntechnik und lebt und arbeitet noch immer in Damaskus. „Es ist unser großer Traum, den Song einmal gemeinsam zu performen“, sagt der 24-Jährige Rapper. Bis dahin bleibt den Musikern nur das gemeinsame Musikvideo. Mehr als 20 Personen aus 10 Ländern haben an dem viereinhalbminütigen Video mitgewirkt. (Pressemitteilung)

Ähnlicher Artikel

So hast Du Dein Östringen noch nie gesehen….

So hast Du Dein Östringen noch nie gesehen….

Der neue Imagefilm der Stadt feierte Premiere Zwölf Monate dauerten die Dreharbeiten für den neuen…
Ubstadt-Weiher startet mit Elan ins neue Jahr

Ubstadt-Weiher startet mit Elan ins neue Jahr

Lockere Atmosphäre auf dem Neujahrsempfang in Zeutern „Feeling Good“ – dieser Musiktitel war nicht nur…
Frischer Wind im Zeuterner Hasenheim

Frischer Wind im Zeuterner Hasenheim

Ab sofort steht Sven für Euch am Zapfhahn Sein Lebenslauf könnte bunter nicht sein: Staplerfahrer,…
Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Fasching 2018 – Alle Termine im Kraichgau

Mund abbuzze, Kappen auf und los geht´s Die fünfte Jahreszeit in der Region hat begonnen!…