Bruchsaler wegen Betruges im Darknet vor Gericht

Bruchsaler wegen Betruges im Darknet vor Gericht
Symbolbild
Der 30-jährige Angeklagte, der zuletzt in Bruchsal wohnte, muss sich wegen gewerbsmäßigen Computerbetruges vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Ihm wird vorgeworfen, im sogenannten Darknet Konto- und Kreditkartendaten sowie Packstationsdaten anderer Personen erworben zu haben. Hiermit soll der Angeklagte zwischen Februar 2016 und Januar 2017 in 915 Fällen Mobiltelefone und andere elektronische Geräte unter falschem Namen im Internet bestellt und an Packstationen im Großraum Karlsruhe-Mannheim-Heidelberg liefern lassen haben.

Die erlangten Waren habe er weiterverkauft. Es sei ein Gesamtschaden von über 250.000,- Euro entstanden. Der Angeklagte wurde am 31.01.2017 festgenommen und befindet sich seitdem aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft erwirkten Haftbefehls in Untersuchungshaft. (ots / PM Staatsanwaltschaft Karlsruhe) Headline und Symbolbild: Redaktion

Ähnlicher Artikel

Bruchsal: Autofahrer wendet auf B35 und übersieht Motorradfahrer

Bruchsal: Autofahrer wendet auf B35 und übersieht Motorradfahrer

Schwere Verletzungen erlitt am Sonntagabend ein 47-jähriger Motorradfahrer auf der Bundesstraße B35 bei Bruchsal, als…
Fünf Wochen Baustelle: Teil und Vollsperrungen auf der B35 zwischen Helmsheim und Gondelsheim

Fünf Wochen Baustelle: Teil und Vollsperrungen auf der B35 zwischen Helmsheim und Gondelsheim

Fahrbahndeckenerneuerung auf B35 zwischen Helmsheim und Gondelsheim Ab Montag, den 21.August, bis voraussichtlich 10. Oktober…
Verwirrung um die Zukunft des Irish Pub in Bruchsal

Verwirrung um die Zukunft des Irish Pub in Bruchsal

Muss das Egan´s umziehen oder nicht? Vor zwei Jahren haben wir das erste Mal über…
Bruchsal: Schlägerei mit Schwerverletzten

Bruchsal: Schlägerei mit Schwerverletzten

Bei einer wilden Schlägerei sind in der Nacht zum Sonntag in der John-Deere-Straße in Bruchsal…