Bruchsaler wegen Betruges im Darknet vor Gericht

Bruchsaler wegen Betruges im Darknet vor Gericht
Symbolbild
Der 30-jährige Angeklagte, der zuletzt in Bruchsal wohnte, muss sich wegen gewerbsmäßigen Computerbetruges vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Ihm wird vorgeworfen, im sogenannten Darknet Konto- und Kreditkartendaten sowie Packstationsdaten anderer Personen erworben zu haben. Hiermit soll der Angeklagte zwischen Februar 2016 und Januar 2017 in 915 Fällen Mobiltelefone und andere elektronische Geräte unter falschem Namen im Internet bestellt und an Packstationen im Großraum Karlsruhe-Mannheim-Heidelberg liefern lassen haben.

Die erlangten Waren habe er weiterverkauft. Es sei ein Gesamtschaden von über 250.000,- Euro entstanden. Der Angeklagte wurde am 31.01.2017 festgenommen und befindet sich seitdem aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft erwirkten Haftbefehls in Untersuchungshaft. (ots / PM Staatsanwaltschaft Karlsruhe) Headline und Symbolbild: Redaktion

Ähnlicher Artikel

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Gemeinsam für ein einheitliches Ladesystem Es könnte alles so einfach sein… Stecker rein und auftanken……
Zwergenaufstand in Bruchsal

Zwergenaufstand in Bruchsal

1000 Schoko-Nikoläuse demonstrierten vor dem Bruchsaler Rathaus für mehr Rechte für Kinder Anlässlich des Nikolaus-Tages…
Fünf Stunden Winter

Fünf Stunden Winter

Wie gewonnen, so zerronnen Er ging so schnell wie er gekommen war. Am Sonntag wurde…
Abellio schafft neue Bahnverbindung zwischen Mühlacker, Bruchsal und Bretten

Abellio schafft neue Bahnverbindung zwischen Mühlacker, Bruchsal und Bretten

Neuer Schienenverkehrsbetreiber stellte sich im Verwaltungsausschuss vor Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH fährt ab Juni 2019…