Bruchsal: Fahrer verliert Kontrolle und stürzt Böschung hinab

Am Donnerstagnachmittag wurde die Untergrombacher Feuerwehr zu auslaufendem Kraftstoff aus einem PKW auf die B3 in Richtung Bruchsal gerufen. Kurz vor dem Ortseingang Bruchsal, auf Höhe des Schützenhauses, befand sich ein PKW schräg im Zaun eines Schrebergartens hängend. Ein älterer Herr verlor aufgrund eines medizinischen Problems die Kontrolle während der Fahrt über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn, in Richtung Bruchsal fahrend, nach links ab, fuhr die Böschung hinunter und dann etwa 150 Meter über den Radweg auf das Eck eines Grundstücks mit Umzäunung und einer kleinen Mauer. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Mann bereits vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, stellte den Brandschutz sicher und klemmte die Fahrzeugbatterie ab. Während der Arbeiten am Fahrzeug wurde dieses von der Feuerwehr stabilisiert um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Zur Bergung des Fahrzeuges musste ein Abschleppunternehmen dieses mit einem Kran aus dem Gartengrundstück heben und abtransportieren.

Bericht und Bilder: Tibor Czemmel – Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal

Ähnlicher Artikel

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Einfach, schnell und komfortabel – Bruchsal, Bretten und Ettlingen gründen Ladeverbund für E-Autos

Gemeinsam für ein einheitliches Ladesystem Es könnte alles so einfach sein… Stecker rein und auftanken……
Zwergenaufstand in Bruchsal

Zwergenaufstand in Bruchsal

1000 Schoko-Nikoläuse demonstrierten vor dem Bruchsaler Rathaus für mehr Rechte für Kinder Anlässlich des Nikolaus-Tages…
Fünf Stunden Winter

Fünf Stunden Winter

Wie gewonnen, so zerronnen Er ging so schnell wie er gekommen war. Am Sonntag wurde…
Abellio schafft neue Bahnverbindung zwischen Mühlacker, Bruchsal und Bretten

Abellio schafft neue Bahnverbindung zwischen Mühlacker, Bruchsal und Bretten

Neuer Schienenverkehrsbetreiber stellte sich im Verwaltungsausschuss vor Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH fährt ab Juni 2019…